2012

Nikolausauffahrt 05.12.2012

ab 17 Uhr am Marktplatz in Riedau. Die Auffahrt beginnt um ca. 18 Uhr. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es gibt frische Zwetschenpofesen.

 

Stellenausschreibung Bauhofmitarbeiter
Aufgenommen wird ab 01.01.2013 BauhofmitarbeiterIn. 
Aufgaben: Alle Tätigkeiten, die das Berufsfeld vorsieht, im Speziellen selbständiges Arbeiten als Wasserwart sowie Totengräberarbeiten.

Voraussetzungen:
-
 Abgeschlossene Lehre als Installateur oder Facharbeiterausbildung in diesem Berufszweig, Berufserfahrung erwünscht.
- Gutes und freundliches Auftreten, Kommunikations– und Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität, Selbständigkeit, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit, Toleranz und Erfahrung im Umgang mit Menschen
EDV-Anwenderkenntnisse
- Bereitschaft zu ev. Mehrdienstleistungen und zur fachlichen Weiterbildung
- Einverständnis zur Leistung von Winterdienst und Reparaturarbeiten außerhalb der Regeldienstzeit

Auswahlverfahren: Vorstellungsgespräch durch den Personalbeirat. Entlohnung GD 19 des Oö. Gehaltsgesetzes 2001. AnsprechpersonAL Katharina Gehmaier. Bewerbungen sind bisspätestens Montag, 15.10.2012 beim Marktgemeindeamt Riedau abzugeben.(Bewerbungsbogen) [82 KB] 

Sanierung Gemeindewohnhaus Pomedt 3
Rund 70.000 Euro investiert die Marktgemeinde Riedau in die Sanierung des Gemeindewohnhauses Pomedt 3. Das Sanierungskonzept beinhaltet die Dachsanierung, den Fenstertausch inklusive neuer Haustüre, Wärmedämmung samt Außenputz sowie Kellerisolierung. Ein Teil dieser Arbeiten wie zB. die Kellerisolierung werden durch unsere Bauhofmitarbeiter selbst erledigt.

Die restlichen Positionen wurden an folgende Firmen vergeben:
Gerüst
Firma Mayrhuber, Riedau
Dach
Firma Markl, Riedau
Fenster u. Haustüre
Firma Huber, Andorf
Wärmedämmung u. Außenputz
Firma Cevik, Riedau

Infotafel Ortsplan
Diese Tafel wurde vor dem Marktgemeindeamt aufgestellt. Sie enthält die aktuellen Wanderwege unserer Gemeinde, wie z.B. auch den Granatzweg. 
Ortspläne in Kartenform erhalten Sie am Marktgemeindeamt oder unter www.riedau.at.

Fahrradtage im ASZ Zell an der Pram
Der Bezirksabfallverband Schärding beteiligt sich mit den Altstoffsammelzentren (ASZ) im Bezirk an der europäischen Mobilitätswoche. Von 16. Bis 22. September finden in allen ASZ im Bezirk Schärding die Fahrradtage statt. Während dieser Zeit werden alle Kunden, die Ihre Abfälle mit dem Fahrrad in das ASZ bringen mit einem Geschenk belohnt. Zusätzlich besteht die Möglichkeit eine 1 Jahres-Gratisversicherung für Fußgänger, Radfahrer, … (nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer) über die im ASZ aufliegenden Bonushefte abzuschließen. Wir laden Sie und alle Schärdinger/innen herzlich ein an dieser Aktion teilzunehmen!

myOÖGKK. Die oberösterreichische Gebietskrankenkasse setzt auf Online.

Anstatt Öffnungszeiten beachten oder persönlich vor Ort Anträge stellen zu müssen, können die 1,2 Millionen bei der OÖGKK Versicherten nun ihre persönlichen Daten online einsehen. Einzige Voraussetzung ist die Handysignatur bzw. eine Bürgerkarte. 
SV-Daten und mehr. Wer also seine Grunddaten zur Krankenversicherung, die Leistungsinformation, das elektronische Pensionskonto oder das Rezeptgebührenkonto samt Obergrenze sowie den bereits eingelösten Rezepten abrufen möchte, kann das über den Bereich myOÖGKK und die persönlichen Zugangsdaten auf der Website der Krankenversicherung tun. Auch die Gesundmeldung nach einem Krankenstand gelingt jetzt einfacher.
Handysignatur. Unkompliziert gelangt man auch zur Handysignatur bzw. Bürgerkarte: Mit amtlichem Lichtbildausweis zur OÖGKK-Kundenservicestelle kommen - dort wird die Registrierung sofort erledigt.

OÖ. Gebietskrankenkasse
myOÖGKK

Erlebnisbad Riedau
Das Freibad Riedau besuchten heuer rund 22.000 Badegäste. Der Umsatz für das Jahr 2012 beträgt cirka € 35.000,-.

Wasserzählerablesung
Die per Post zugesandten Zählerkarten sind bis spätestens Freitag, 05.10.2012 abzugeben oder die Meldung erfolgt online.

Investitionen haben sich gelohnt
Anfang 2011 lag die Marktgemeinde Riedau unter 1.960 Einwohner. Um diesem Negativtrend entgegenzuwirken, investierte die Gemeinde rund € 1,2 Mio. in die Herstellung einer neuen Infrastruktur. Schon ein Jahr später machten sich die Investitionen in die Erweiterung bzw. Neuschaffung von Siedlungsgebieten bezahlt. Man spürte einen positiven Aufwärtstrend bei der Bevölkerungszahl und im August 2012 erreichten wir wieder die 2000-Einwohner Marke.

Einleitung von Schwimmbadabwässern
Bei Einleitung von Schwimmbadabwässern in den öffentlichen Kanal sind grundsätzlich die nachfolgend angeführten, in der Allgemeinen Abwasseremissionsverordnung (AAEV) festgelegten Grenzwerte einzuhalten. 

Diese Regelung betrifft auch Schwimmbecken ab 5 m3;.

Freies Chlor: 0,2 mg/l Gesamtes Chlor: 0,4 mg/l
AOX: 0,5 mg/l pH-Wert: 6,5 bis 8,5 
POX: 0,1 mg/l
 

Beckenentleerungswässer
Bei der Einleitung des Beckenwassers in den Schmutz– bzw. Mischwasserkanal (keine Einleitung in den Regenwasserkanal) soll eine dosierte Einleitmenge von 3 l/s nicht überschritten werden. Die Entleerung soll wegen der hydraulischen Belastung des Kanalnetzes nicht während starker Regenfälle sondern bei Trockenwetter stattfinden. Vor der Ableitung der Beckenentleerungswässer ist eine pH-Messung mittels Teststreifen und eine Chlormessung mittels „Test-Kid“ durchzuführen.Diese Regelung gilt auch für die Verrieselung auf eigenen Grund und Boden. Die Einleitung in öffentliche Gewässer ist verboten.

Öffnungszeiten Sauna
Die Öffnungszeiten der Sauna sind an drei Tagen in der Woche. Voraussetzung ist jedoch die Voranmeldung von mindestens 5 Personen (07764/61209)

Mi - 17 h bis 21 h (gemischt)
Do - 17 h bis 21 h (Damensauna)
Fr - 17 h bis 20 h (gemischt)

Gemeinderatssitzung
Donnerstag, 26.07.2012 - Tagesordnungspunkte [29 KB] 

Lärmschutz
Aus gegebenen Anlass hier die aktuelle Lärmschutzverordnung [44 KB] der Gemeinde.

Sanierung der Brücke in Stieredt
Die beiden Brücken im Bereich der Ortschaft Stieredt entlang der B 137 werden saniert. Bauzeit bis Oktober 2012.

Hallenordnung für Pramtalsaal
Die Hallenordnung [88 KB] für den Pramtasaal wurde in der Gemeinderatssitzung vom 31.05.2012 neu beschlossen bzw. abgeändert.

Schulbeginnshilfe
Weitere Infos unter http://www2.land-oberoesterreich.gv.at/internetfoto/ViewDocument.jsp?id=138006&mandantId=2

Neue Verordnung für Grünanlagen
In der letzten Sitzung des Gemeinderates wurde eine neue Verordnung [63 KB] für die Benützung der öffentlichen Grünanlagen beschlossen.

Kreisverkehr kommt doch nicht!
Verschoben ist nicht aufgehoben

Trotz vorheriger Zusage wird der Kreisverkehr an der "Dorfer Kreuzung" nun doch voraussichtlich erst 2015 gebaut. Der zuständige Straßenbaureferent LH-Stv. Hiesl spricht in der Rundschau von einem "Beamtenfehler". Leider bleibt dieser Unfallhäufigkeitspunkt somit noch mind. 3 Jahre so. Hoffentlich ohne gröbere Unfälle.

Umbauarbeiten an der L513
Kreisverkehr „Dorferkreuzung“ wird gebaut

Eigentlich erst für das Jahr 2015 vorgesehen, wird der Kreisverkehr an der Unterinnviertler-Landesstraße 513 bereits jetzt realisiert. Die Baukosten betragen € 400.000,-, die zur Gänze vom Land OÖ. übernommen werden. Die Grundeinlöseverhandlung wurde bereits durchgeführt. Baubeginn ist noch im Juni. Die Bauzeit wird ca. 4 Monate betragen. In dieser Zeit kann es zu einzelnen Verkehrsbehinderungen kommen. 

In diesem Abschnitt der L 513 ist es in den letzten Jahren zu mehreren schweren Verkehrsunfällen gekommen. Einer der letzten endete leider tödlich für einen Jugendlichen. Umso wichtiger ist es diese Kreuzung zu entschärfen.

Der gesamte Teilabschnitt der Landesstraße L 513 von der Gemeindegrenze Taiskirchen/Riedau bis zur Einbindung in die Innviertler Bundesstraße ist anschließend voll ausgebaut. In diesem Bereich liegen auch die Betriebsbaugebiete der Gemeinde und diese Flächen sind voll erschlossen.

Die Gemeinde erhofft sich mit der Fertigstellung dieses letzten Teilabschnittes eine weitere Ankurbelung der Betriebsansiedelung bzw. des Wohnbaues. In den letzten 3 Jahren hat die Gemeinde Riedau rund 1,3 Millionen Euro in den Ausbau der Infrastruktur investiert, um dem negativen Trend der Absiedelung entgegen zu wirken. Und es hat sich gelohnt. Es zeichnet sich bereits eine Trendumkehr ab. 

Durch die optimale Lage (ÖBB Bahnstrecke Wels-Passau, direkte Lage an der Innviertler Bundesstraße und der Landesstraße L 513, nähe zum Autobahnanschluss Ried i.I.,) und dem gesunden Gemeindeleben (aktives Vereinsleben, attraktive Freizeitmöglichkeiten mit Erlebnisbad, Fitnesscenter, Wander- und Radwegenetz uvm.) ist es überlegenswert sich in Riedau nieder zu lassen. 

RIEDAU – hier lässt sich`s leben!

Saisonkarten für die Freibadesaiosn 2012
Ab 02.04.2012 gibt es die Saisonkarten bereits am Marktgemeindeamt. Beginn der Freibadesaison voraussichtlich ab Freitag, 11.05. (je nach Witterung).

Umbauarbeiten an der L513 und Neubau eines BILLA Lebensmittelmarktes
Die Umbauarbeiten der Straßenmeisterei Raab zur Errichtung eines Linksabbiegestreifens in das Gewerbegebiet „Gewerbepark“ gehen zügig voran. Mit einer Fertigstellung kann im Mai/Juni gerechnet werden. Noch im April findet die bau- und gewerberechtliche Verhandlung für den Neubau des BILLA Marktes statt. Die Eröffnung, nach einer ca. 3-monatigen Bauzeit, ist im August/September eingeplant. Zu diesem Zeitpunkt wird auch der neue Kreuzungspunkt im Bereich des neuen Billa Marktes geöffnet. 

64. Pferdemarkt am 10.03.2012
Insgesamt wurden 60 Pferde zur Bewertung angemeldet. Auch mit dem Wetter hatten wir Glück und so kam Bürgermeisterin Berta Scheuringer mit Ehrengast Landesrat Max Hiegelsberger erstmals per Pferd und nicht mit der Kutsche zur Preisverteilung. Zahlreiche RiedauerInnen und auswärtige Gäste verfolgten anschließend die Preisverteilung vor dem Gemeindeamt. Alles in Allem ein gelungener Pferdemarkt und eine Bereicherung für Riedau.

Pramrenaturierung erreicht Riedau
Die Arbeiten zur Pramrenaturierung gehen zügig voran. 2012 und 2013 ist der Riedauer Bereich der Pram betroffen. Beginnend von der Gemeindegrenze zu Zell ziehen sich die Arbeiten bis zur Einmündung des Schwabenbaches in die Pram im Bereich der Kellerleiten. Durch die Bauarbeiten kann es im Bereich der Ausfahrt des Freizeitzentrums zu Verkehrsbehinderungen kommen. Der Weg entlang der Pram ist ab 07.03.2012 durch die notwendige Verlegung von der rechten auf die linke Uferseite bis voraussichtlich Ende 2012 nicht benützbar. Weitere Infos zur Pramrenaturierung findest du 
hier.

Reisepässe
Kindermiteintragungen im Reisepass der Eltern sind ab 15.06.2012 UNGÜLTIG!!! Jedes Kind benötigt ab diesem Zeitpunkt für Auslandsreisen einen eigenen Pass. Weitere Infos findest du unter help.gv. Bitte kontrolliere deinen Reisepass (Ablaufdatum, Kindereintragungen). Die Ausstellung eines Reisepasses oder eines Personalausweises dauer ca. 5 Arbeitstage. Bei allen Anträgen die über das Gemeindeamt eingebracht werden, muss man mit einer Bearbeitungs- und Produktionszeit von bis zu 3 Wochen rechnen (Einplanung für die Urlaubszeit).

Riedau.bewegt - Granatzweg
Im Zuge eines gemütlichen und interessanten Rahmenprogramms für Jung und Alt soll der Granatzweg im September 2012 eröffnet werden. Nähere Informationen zu Eröffnung gibt es in einer späteren Ausgabe der Gemeindenachrichten.Der Granatzweg, welcher jetzt auch durch Riedau führt, bietet sich nicht nur für Wanderer, sondern auch für Nordic-Walker, Läufer und auch Radfahrer an. Die genaue Wegstrecke des Granatzweges durch unsere Gemeinde ist in den aktuellen Ortsplänen, welche am Marktgemeindeamt erhältlich sind, ersichtlich. Unter www.riedau.at kann man sich den Plan auch als „PDF“ herunterladen.

Bauarbeiten an der L 513
Die Straßenmeisterei Raab beginnt voraussichtlich Mitte März mit den Bauarbeiten an der L 513 im Bereich des Kreuzungsbereiches bestehender BILLA bis zur Einbindung in die B 137. Gebaut werden zwei Verkehrsteiler, 2 Fußgängerübergänge, zwei Gehstreifen sowie ein Linksabbiegestreifen in das Gewerbegebiet. Die Bauarbeiten dauern ca. 4 Monate und dabei kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen und Umleitungen kommen. Nähere Auskünfte erhältst du am Marktgemeindeamt Riedau. 
Die Firma REWE wird voraussichtlich Ende März/Mitte April mit den Bauarbeiten für den neuen BILLA Markt beginnen. 

Verwendung von Fahrzeugen mit ausländischen Kennzeichen in Österreich
Polizei und Finanzpolizei führen derzeit im Bezirk Schärding verstärkt gemeinsame Kontrollen von Kraftfahrzeugen mit ausländischen Kennzeichen durch. Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Zahl der zu Unrecht in Österreich verwendeten Kraftfahrzeuge zu verringern. Eine unrechtmäßige Verwendung liegt dann vor, 

- wenn der dauernde Standort des Fahrzeuges sich im Inland befindet 
- das Fahrzeug schon mehr als einen Monat im Inland verwendet wird 
- die Person, die das Fahrzeug verwendet, den Hauptwohnsitz im Inland hat.

Allen Verwendern von Kraftfahrzeugen, bei denen diese Voraussetzungen vorliegen, wird geraten, im eigenen Interesse eine Anmeldung des Kraftfahrzeuges in Österreich vorzunehmen, da nach Feststellung von Missständen ein Verwaltungsstrafverfahren droht, ein finanzrechtliches Abgabenverfahren eingeleitet wird und auch die Kennzeichentafeln an Ort und Stelle abgenommen werden können. Hinsichtlich der Anmeldung solcher Fahrzeuge im Inland möge mit einer Zulassungsstelle im Bezirk Schärding, wegen der Höhe der Abgabenschuld (Normverbrauchsabgabe, Kfz-Steuer) mit dem Finanzamt Kontakt aufgenommen werden.

Seniorentreffen - G`schichtn aus da hoamat
 (26.01.2012)
Damit altes Wissen über Riedau weitergegeben werden kann, sind alle gebürtigen RiedauerInnen, die über die Zeit von 1930 bis 1950 von unserer Marktgemeinde berichten können, am Montag 27.02.2012 von 14.30 bis 17.00 Uhr in das Gasthaus Kottbauer (Bahnwirt) sehr herzlich eingeladen. In einer gemütlichen Gesprächsrunde sollen Geschichten und Anekdoten von damals erzählt werden.

Aushilfskraft/Ferialarbeitskraft gesucht 
(26.01.2012)
Für die Freibadsaison (Mitte Mai bis Ende August) wird eine Aushilfskraft gesucht. Die Arbeiten umfassen Kassier- und Reinigungstätigkeiten. Der Arbeitsaufwand liegt je nach Witterung bis zu 30 Stunden/Woche (bei 30 Stunden/Woche € 1.299,- brutto inkl. Sonderzahlungen). Bei Interesse bitte am Marktgemeindeamt Riedau, Frau AL Gehmaier, melden (07764 8255).

Wasserleitungsrohrbruch in der Dammstraße (26.01.2012)
Den Bruch der Hauptleitung im Bereich der Dammstraße mussten die Bauhofmitarbeiter Herbert Wölfleder und Alois Süss am 18.01. beheben. 

Christbaumabholaktion 2012 (26.01.2012)
Die Christbaum-Abholaktion des Umweltausschusses wurde sehr gut angenommen. Es wurde 153 Christbäume kostenlos entsorgt.

Fernpendlerbeihilfe/Arbeitnehmerveranlagung 2012 (26.01.2012)
Die Formulare zur Arbeitnehmerveranlagung bekommst du am Marktgemeindeamt Riedau bzw. online unter Arbeiterkammer OÖ.
Anträge zur Fernpendlerbeihilfe findest du hier.

ÖÖVV Schnupperticket (26.01.2012)
Das Schnupperticket (Passau oder Linz) erhältst du um € 4,- am Marktgemeindeamt (Reservierung unter 07764 8255). Neben den Verkehrsmitteln im Stadtgebiet von Linz beinhaltet das Schnupperticket auch seit Dezember 2011 die Pöstlingbergbahn. Weitere Infos bekommst du am Marktgemeindeamt oder unter www.ooevv.at

Aus der letzten Gemeinderatssitzung 

(16.01.2012)
Der Voranschlag für das Finanzjahr 2012 wurde beschlossen
Ordentlicher Voranschlag:
Einnahmen: 3.258.600,00 Euro
Ausgaben: 3.586.800,00 Euro
Fehlbetrag: 328.200,00 Euro

Außerordentlicher Haushalt:
Einnahmen: 478.200,00 Euro
Ausgaben: 581.000,00 Euro
Fehlbetrag: 102.800,00

Die Flächenwidmungsplanabänderung Nr. 5.8 in Schwaben, Parzelle Autzinger Birgit, von Grünland auf Wohngebiet wurde genehmigt.

Der Gestattungsvertrag mit dem Amt der Oö. Landesregierung betreffend dem Anschluss des Gewerbegebiets an die L 513 wurde genehmigt. Die im Vertrag angeführte Gebühr von Euro 21.400,00 braucht die Gemeinde nicht zu bezahlen.

Die Förderungsrichtlinien für die Gemeindeförderung von alternativen Energien wurde abgeändert. Die neuen Förderungsrichtlinien findest du hier.

Am Dach der Hauptschule Riedau wird eine 3 kW Photvoltaikanlage errichtet (Kosten: ca. 10.000,00 Euro)

Im östlichen Bereich der Siedlung Pomedt wurde das ca. 2.400 m2 große Restgrundstück,welches als ca. 20 m breiter ökologischer Siedlungsabschluss dient, an die Grundanrainer verkauft. Diese verpflichten sich, diesen Baum- bzw. Strauchstreifen zu pflegen und zu erhalten.

Ab Beginn der Freibadesaison 2012 steht im Freibad Riedau GRATIS W-LAN zur Verfügung. Die Firma Infotech stellt diesen HotSpot gratis zur Verfügung.

Ehrenbürgerschaft für Abg.z.NR. a.D. Hermann Kraft (16.01.2012)
Der Gemeinderat beschloss in seiner Sitzung am 22.09.2011 Herrn Hermann Kraft die Ehrenbürgerschaft zu verleihen. Hermann Kraft hat seine Funktionen stets mit großem Engagement ausgeübt. Dadurch ist es ihm gelungen, für die Marktgemeinde Riedau wichtige Projekte umzusetzen und nachhaltige Strategien einzuleiten. Viele Stellungspflichtigen hat er Einrückungstermine und Kasernenplätze vermittelt. Herrn Kraft ist neben Kultur die Tradition ein großes Anliegen. Als Bezirksjägermeister besuchte er im Rahmen der Aktion "Schule und Jagd" die Volksschulen zur Wissensvermittlung über die heimischen Bäume, Pflanzen und Feldfrüchte und das rücksichtsvolle Verhalten in den Lebensräumen unserer Wildtiere.
Hermann Kraft war über Jahrzehnte ein landes- und bundesweiter Repräsentant der Marktgemeinde Riedau und ist heute noch in mehreren Ehrenämtern aktiv. Die Überreichung der Ehrenbürgerurkunde erfolgte am 13.01.2012.

Zeckenschutzimpfung 
(16.01.2012)
Montag, 19.03.2012 - 13.00 - 15.30
 im Marktgemeindeamt Riedau (Sitzungssaal)

Gebäude-Thermografie 
(09.01.2012)
Die Gemeinde Riedau bietet in Zusammenhang mit Herrn Karl Wimleitner eine kostengünstige Thermografie-Aktion von Gebäude an. Die Kosten belaufen sich auf € 90,-, die entweder von der Raiffeisenbank bzw. der Sparkasse übernommen werden. Anmeldungen sind bis 18.01.2012 beim Gemeindeamt möglich. DerTermin für die Gebäudeaufnahme wird Ihnen anschließend rechtzeitig bekannt gegeben.

Heizkostenzuschussaktion 2011/2012 
(19.12.2011)
Anträge können jederzeit beim Marktgemeindeamt Riedau gestellt werden. Wir helfen gerne weiter. Bitte Einkommensnachweise der letzten 6 Monate mitnehmen (monatliche Gehaltszettel, Pensionsabschnitt, AMS Auszug etc.). Weitere Infos auf der Seite des Landes.

Kindergarten und Hort
Wenn Sie, liebe Eltern, einen Platz im Caritas Kindergarten benötigen, können Sie Ihr Kind bis Donnerstag, 16.02.2012 vormerken. Bitte telefonisch bei der Leiterin Renate Kriegl täglich am Dienstag und Mittwoch von 10-12 Uhr. 
Telefonnummer: 07764 | 8576

Hort Riedau
Anmeldungen für den Hort mögen bitte bis spätestens 25.02.2012 bei Frau Veronika Gaishüttner (Hortleiterin) abgegeben werden 
(0676/877 65 918).

Richtlinien für Winterdienst
In der Gemeinderatssitzung vom 09.12.2011 wurden folgende Richtlinien für den Winterdienst beschlossen: Richtlinien [55 KB]

 

Raiffeisenbank Riedau
Die Raiffeisenbank Riedau hat von 23.07.2012 bis 04.10.2012 das Bankgebäude neu gestaltet. Zu den Eröffnungstagen vom 29.10.2012 bis 31.10.2012 wird herzlich eingeladen. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Eröffnungsprogramm mit Gewinnspiel. Für Speis und Trank ist alle drei Tage gesorgt.

Zivilschutzprobealarm am 06.10.
Am Samstag, den 06. Oktober 2012, wird wieder ein bundesweiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt. Zwischen 12.00 und 13.00 Uhr werden nach dem Signal „Sirenenprobe“ die drei Zivilschutzsignale „Warnung“, „Alarm“ und „Entwarnung“ in ganz Österreich ausgestrahlt. Der Probealarm dient einerseits zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems, andererseits soll die Bevölkerung mit diesen Signalen und ihrer Bedeutung vertraut gemacht werden. Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird. Damit hat Österreich als eines von wenigen Ländern eine flächendeckende Sirenenwarnung.
Die Signale können derzeit über 8.203 Feuerwehrsirenen abgestrahlt werden. Die Auslösung der Signale kann je nach Gefahrensituation zentral von der Bundeswarnzentrale im Einsatz- und Krisenkoordinationscenter des Bundesministeriums für Inneres, von den Landeswarnzentralen der einzelnen Bundesländer oder den Bezirkswarnzentralen erfolgen. 

Die Bedeutung der Signale und die auslösenden Stellen am 06.10.2012:

Sirenenprobe:
 Auslösung durch die Landeswarnzentrale um 12:00 Uhr 
15 Sekunden gleich bleibender Dauerton

Warnung: Auslösung durch die Bundeswarnzentrale um 12:15 Uhr
3 Minuten gleich bleibender Dauerton. Herannahende Gefahr!Radio oder Fernseher (ORF) bzw. Internet (www.ORF.at) einschalten, Verhaltensmaßnahmen beachten.
Alarm: Auslösung durch die Landeswarnzentrale um 12:30 Uhr
1 Minute auf- und abschwellender Heulton. Gefahr!
Schützende Bereiche bzw. Räumlichkeiten aufsuchen, über Radio oder Fernsehen
(ORF) bzw. Internet (www.ORF.at)durchgegebene Verhaltensmaßnahmen befolgen.
Entwarnung: Auslösung durch die Landeswarnzentrale um 12:45 Uhr
1 Minute gleichbleibender Dauerton. Ende der Gefahr!
Weitere Hinweise über Radio und Fernsehen (ORF) bzw. Internet (www.ORF.at) beachten.

Erste-Hilfe-Kursstart
24.09.2012, 19.30 Uhr - Anmeldung an allen Dienststellen Tel 07712-2131-13
Ausbildung zum Rettungssanitäter: Start 02.10.2012 in Andorf

Frühschoppen im Gasthaus Laufenböck
Das Gasthaus Laufenböck veranstaltet am 30.09.2012 einen Frühschoppen. Ab 11 Uhr gibt es einen Mittagstisch.
Mit dabei sind Zeitler Sepp & seine Fuldastädter Musikanten.

Die Pfarrkirche St. Georg zu Riedau
Die von Günther Willinger im Herbst 2009 verfasste Broschüre „Die Pfarrkirche St. Georg zu Riedau“ kann nach wie vor im Gemeindeamt und im Pfarramt günstig erworben werden. Es handelt sich um eine Abhandlung, die eigentlich in jeden Haushalt von Riedau gehört. Die Broschüre sollte insbesondere bei Taufen und Firmungen, aber auch zu anderen Festlichkeiten, verschenkt werden. Sie ist sehr gefällig, grafisch gestaltet und bietet eine Vielfalt von Informationen.
Wussten Sie beispielsweise, dass bei einem Unwetter am 28.08.1735 ein Blitz in das Kirchengebäude einschlug und 16 Gottesdienstbesucher getötet wurden oder wussten Sie, dass von der Mitte des 16. Jahrhunderts bis etwa 1626 in unserer Kirche Evangelische Gottesdienste gefeiert wurden?
Stellen wir uns einmal vor, dass unsere Kirche in der Mitte der Gemeinde nicht existieren würde. Es ist wohl für jedermann einsichtig, dass Riedau damit einen unersetzlichen Verlust erlitte. Gerade in unserer Zeit sollten wir wissen, woher wir kommen, um zielsicher in die Zukunft schreiten zu können.

Prüfungserfolg
Markus Dick aus Zell/Pram hat die Lehrabschlussprüfung im Beruf Stuckateur und Trockenausbauer mit gutem Erfolg bestanden. Lehrfirma ist der Riedauer Betrieb Mitterhauser Stuckhandwerk.

Neueröffnung Pizzeria Laufenböck
Die Pizzeria im Gasthaus Johann und Marianne Laufenböck wurde neu umgebaut.Eröffnungstage: Karsamstag ab 18 Uhr; Ostersonntag und Ostermontag Mittagstisch von 11 bis 14 Uhr und ab 18 Uhr an beiden Tagen geöffnet.

Landesmusikschule Riedau
Tolle Erfolge beim Wettbewerb "Prima la musica"

Gratulation den erfolgreichen Schülern und Lehrern:
1. Preis
 (mit Berechtigung zur Teilnahme am Bundeswettbewerb)
Sophia Wimmer – Querflöte - Kl. Verena Jäger
1. Preis
Eva Rinner / Klavier – Kl. Chung Hee-Jin

Schuleinschreibung LMS Neumarkt/Riedau für 2012/2013
Montag, 16.4 bis Freitag, 27.4.2012
Neumarkt: Mo 9-11 Uhr, Di 10-15 Uhr, Mi 15-17 Uhr, Do 10-15 Uhr, Fr 15-17 Uhr
Riedau: Mi 18.20-19.20 Uhr

Berufe im Überblick
Einen Überblick über die Welt der Berufe kann man sich hier verschaffen:
www.ams.at/biz
www.biwi.at
www.bmukk.gv.at

Lehrstellen
www.lehrstelleninfo.at

Naturschauspiel
Naturschauspiel.at umfasst Kombi-Angebote aus Naturerfahrung, Erholung und Freizeiterlebnis. Weitere Infos unter www.naturschauspiel.at

Feuerlöscherüberprüfung 2012
Die Freiwillige Feuerwehr Riedau führt auch in diesem Jahr wieder diese Aktion durch und zwar am Samstag, 14.04.2012, ab 10.00 Uhr, Feuerwehrdepot in Riedau.

Förderaktion für Sanierungen
Anträge für thermische Sanierung können ab 20. Februar gestellt werden. 2012 unterstützt der Bund die thermische Sanierung von Gebäuden mit einem Fördervolumen von insgesamt 100 Millionen Euro: 70 Millionen für den privaten Wohnbau - 30 Millionen für Betriebe. Unter thermischer Sanierung versteht man die Dämmung der Außenwände, der obersten Geschossdecke und des Kellerbodens sowie die Sanierung und der Austausch von Fenstern, die Einbindung thermischer Solaranlagen und den Einbau von Wärmepumpen als auch den Umstieg auf Brennwertgeräte. Alle Details zur Förderoffensive unter: www.sanierungscheck2012.at und www.publicconsulting.at 
Förderaktion des Landes Oberösterreich:
 es gibt nun drei Förderschienen: 1) Annuitätenzuschüsse; 2) Direktzuschuss; 3) Zuschuss zur Rückzahlung. Die verpflichtende Beratung beim Energiesparverband fällt weg. Informationen gibt es unter 0732 77 20 141 44 oder E-Mail wo.post@ooe.gv.at. Weitere Infos auch unter www.nachrichten.at/immobilien

Betreutes Reisen ist mehr als "nur Reisen"
Unvergessliche Eindrücke, Geborgenheit, Fröhlichkeit sowie im Bedarfsfall Pflege und Betreuung: Das sind die Zutaten der "Betreuten Reisen" des OÖ. Roten Kreuzes. Informationen und Katalogbestellungen unter der Tel.Nr. 0732 7644 521 oder DW 522 - E-Mail:reisen@o.roteskreuz.at - Internet: www.roteskreuz.at/ooe/pflege-betreuung/betreutes-reisen/

Engländer besucht Riedau auf dem Fussweg nach Istanbul
Letzten Sonntag, den 5. Februar, erreichte Nick Hunt Riedau. Seit Dezember 2011 ist er unterwegs und folgt der Route des englischen Schriftstellers Patrick Leigh Fumor, der schon 1933 bei uns einmal vorbeikam. Nick ist auf dem Weg nach Istanbul, welches er nach seiner Schätzung in sechs Monaten erreichen wird. Seine Motivation ist simpel. Angetrieben vom Buch seines Vorwanderers, der über das Leben in Europa schrieb, möchte er genauso ein Buch schreiben wie sich Europa in den letzten 79 Jahren geändert hat. Er kann jetzt schon berichten, dass sich einiges getan hat. Der zweite Beweggrund ist einfach nur zu gehen. Keinen geregelten Tagesablauf zu haben und das Wandern, manchmal auch querfeldein, über die Länder zu genießen. Er hat sich als persönliches Ziel gesetzt nicht mehr als 10 Euro pro Tag auszugeben. Mithilfe der Onlineplattform couchsurfing.org sucht er auf seiner Strecke Personen die ihn kostenlos für eine Nacht bei ihm wohnen lassen und so spart man natürlich an den Reisausgaben. Sein Buch über die Reise wird in einem Jahr publiziert und bereits jetzt kann man über seinen Blog mitlesen wie es ihm auf der 3.217 kilometerlangen Strecke ergeht. Blogadresse -http://afterthewoodsandthewater.wordpress.com
Das Buch seines Vorgängers (auch in Deutsch erhältlich): “A time of Gifts” und “Between the Woods and the Water” von Patrick Leigh Fermor 

Was ist eigentlich der Granatzweg?
Als Granatzweg wird der historische Wanderweg an der ehemaligen Bayrisch-Österreichischen Grenze (bis 1779) bezeichnet. Der Wegverluaf wurde in den bisherigen Besprechungen von Riedau.bewegt mit den anderen betroffenen Gemeinden weitgehend festgelegt. In den Gemeinden Geiersberg und Pram wurde dieser Wanderweg im Rahmen der Landesausstellung in Grieskirchen 2010 geschaffen und soll nun über die Gemeinden Taiskirchen i.I., Dorf an der Pram, Riedau, Zell an der Pram, Altsschwendt bis St. Willibald weitergeführt werden. Dieses Projekt wird im Rahmen der Leader-Pramtal mit 60 % gefördert und hat das Ziel, in Zusammenarbeit mit den Pramtalmuseen und der Gastronomie den Tourismus in unserer Gegend zu beleben und auch das Geschichtsverständnis der hiesigen Bevölkerung zu fördern.(Plan Granatzweg) [402 KB] 

Nächste Sitzung zum Granatzweg: Dienstag, 07.02.2012, 19 Uhr, GH Laufenböck.

Nachruf Ehrenbürger Dir. Karl Kümmerle 
(26.01.2012)
Ehrenbürger Dir. Karl Kümmerle 
ist am 25.10.2011 verstorben. 1987 wurde ihm die Ehrenbürgerschaft der Marktgemeinde Riedau verliehen. Neben der Ehrenbürgerschaft der Marktgemeinde Riedau hat Herr Dir. Karl Kümmerle zahlreiche Auszeichnungen von der Oö. Wirtschaft sowie der Republik Österreich erhalten. Die Zeit seines Wirkens war getragen von einer langfristigen Unternehmensstrategie und geprägt von Dynamik und Expansion. Dir. Karl Kümmerle hat maßgeblich dazu beigetragen, dass aus einem schwäbischen Unternehmen ein europaweit agierendes Unternehmen, mit dem Prädikat des Marktführers, wurde.
Wir gedenken einer vorbildlichen Persönlichkeit in Trauer und Dankbarkeit.

LEITZ Lehrlinge - ausgezeichneter Erfolg 
(26.01.2012)
Auch heuer haben drei RiedauerInnen ihre Lehrabschlussprüfung zum Maschinenbautechniker bei der Firma Leitz GmbH & Co. KG mit einem ausgezeichneten Erfolg bestanden: Julia Steinmetz, Stefan Tallier, Stefan Laufenböck. Herzliche Gratulation!

Erste-Hilfe-Kurs in Riedau (26.01.2012)
In unserer heutigen Zeit der uneingeschränkten Möglichkeiten ist es beinahe unmöglich vorherzusehen, was in fünf Minuten passiert. Sollte es dazu kommen, dass ein Mensch in Not gerät und Hilfe benötigt, so entscheiden unter Umständen wenige Minuten über dessen Wohlergehen. Wie einfach Erste Hilfe ist, zeigen wir Ihnen gerne bei unserem nächsten Kurs, der am 
Mittwoch den 22. Februar um 19:00 Uhr in der Ortsstelle Riedau startet und laden alle 
Interessierten recht herzlich dazu ein. Kontaktperson ist Herr Josef Desch (0664/8234253).

Info Führerschein NEU (26.01.2012)
Seit 1. März 2006 werden nur mehr Scheckkartenführerscheine ausgegeben. Bestehende Papierführerscheine können - müssen aber nicht— umgetauscht werden. Folgende Führerscheine bleiben bis 18.01.2033, d.h. noch ungefähr 20 Jahre, gültig:

Papier– und Scheckkartenführerscheine für die Klassen 
A (Motorrad) und B (PKW), die bisher ausgestellt wurdenPapier– und Scheckkartenführerscheine für die Klassen 
A (Motorrad) und B (Pkw), die bis 18.01.2013 ausgestellt werden.


Voraussetzung für die Beibehaltung der Gültigkeit bis 2033 ist, dass Namen und Daten im Führerschein noch lesbar sind und die Betreffende/der Betreffende auf dem Foto eindeutig erkennbar ist. Beantragt kann der Führerschein bei der Bezirkshauptmannschaft Schärding werden. Die Kosten belaufen sich auf € 49,50. Erforderliche Unterlagen bei der Ausstellung sind ein Foto, alter Führerschein sowie ein gültiger Reisepass.

WINTERDIENST - INFO (09.01.2012)
Gesetzliche Anrainerverpflichtungen, insbesondere gemäß § 93 Straßenverkehrsordnung 1960 - StVO 1960, BGBl 1960/1959 idgF
§ 93 StVO 1960 lautet:
(1) Die Eigentümer von Liegenschaften in Ortsgebieten, ausgenommen die Eigentümer von unverbauten land- und forstwirtschaftlich genutzten Liegenschaften, haben dafür zu sorgen, dass die entlang der Liegenschaft in einer Entfernung von nicht mehr als 3 m vorhandenen, dem öffentlichen Verkehr dienenden Gehsteige und Gehwege einschließlich der in ihrem Zuge befindlichen Stiegenanlagen entlang der ganzen Liegenschaft in der Zeit von 6.00 bis 22.00 Uhrvon Schnee und Verunreinigungen gesäubert sowie bei Schnee und Glatteis bestreut sind. Ist ein Gehsteig (Gehweg) nicht vorhanden, so ist der Straßenrand in einer Breite von 1 m zu säubern und zu bestreuen. Die gleiche Verpflichtung trifft Eigentümer von Verkaufshütten.
(1a) In einer Fußgängerzone oder Wohnstraße ohne Gehsteige gilt die Verpflichtung nach Abs. 1 für einen 1 m breiten Streifen entlang der Häuserfronten.
(2) Die in Abs. 1 genannten Personen haben ferner dafür zu sorgen, dass Schneewächten oder Eisbildungen von den Dächern ihrer an der Straße gelegenen Gebäude bzw. Verkaufshütten entfernt werden.
(6) Zum Ablagern von Schnee aus Häusern oder Grundstücken auf die Straße ist eine Bewilligung der Behörde erforderlich. Die Bewilligung ist zu erteilen, wenn das Vorhaben die Sicherheit, Leichtigkeit und Flüssigkeit des Verkehrs nicht beeinträchtigt.


Im Zuge der Durchführung des Winterdienstes auf öffentlichen Verkehrsflächen kann es aus arbeitstechnischen Gründen vorkommen, dass die Straßenverwaltung Flächen räumt und streut, hinsichtlich derer die Anrainer/Grundeigentümer im Sinne der vorstehend genannten bzw. anderer gesetzlicher Bestimmungen selbst zur Räumung und Streuung verpflichtet sind.
Die Marktgemeinde Riedau weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich dabei um eine (zufällige) unverbindliche Arbeitsleistung der Marktgemeinde Riedau handelt, aus der kein Rechtsanspruchabgeleitet werden kann; die gesetzliche Verpflichtung sowie die damit verbundene zivilrechtliche Haftung für die zeitgerechte und ordnungsgemäße Durchführung der Arbeiten in jedem Fall beim verpflichteten Anrainer bzw. Grundeigentümer verbleibt; eine Übernahme dieser Räum- und Streupflicht durch 
stillschweigende Übung im Sinne des § 863 Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch (ABGB) hiermit ausdrücklich ausgeschlossen wird.

BH Schärding - Dienstzeiten: 
(09.12.2011)
Montag (7.30 - 12.00 Uhr)
Dienstag (7.30 - 17.00 Uhr)
Mittwoch (7.30 - 12.00 Uhr)
Donnerstag (7.30 - 12.00 Uhr)
Freitag (7.30 - 12.00 Uhr)

 

Tischlermeister-Galerie
Frisch gebackene Tischlermeister aus ganz Österreich stellen derzeit im Lignorama ihre Meisterstücke zur Schau.
Die Prämierung findet am Freitag, 12.10.2012 um 19:00 Uhr statt. Die Ausstellung ist noch bis Sonntag, 28.10.2012 zu sehen.

Der Pramtaler
Im Rahmen des Pramtaler Advents, der heuer wieder an den vier Adventsamstagen stattfindet, gibt es heuer den „PRAM-TALER“. Der Taler aus duftendem Zirbenholz ist ein € 5,- Gutschein und gilt als Zahlungsmittel beim Adventmarkt.

Goldhaubengruppe
Die Goldhaubengruppe Riedau hält voraussichtlich im Jänner | Februar 2013 einen Trachtennähkurs, unter der Leitung von Frau Christine Oberauer aus Enzenkirchen, ab. Nähere Informationen beim Stammtisch der Goldhaubenfrauen am 02. Oktober 2012 um 20:00 Uhr im Gasthaus Laufenböck.

Gesunde Gemeinde
Zumba-Tomic (Zumba für Kids) startet wieder ab Montag, 01.10.2012 im Pramtalsaal Riedau, mit Bianca Spitzer.
1. Kurs von 16:30 bis 17:00 Uhr, für Kinder von 4 - 8 Jahren.
2. Kurs von 17:15 bis 18:00 Uhr, für Kinder von 8 - 12 Jahren.
Anmeldung bei Bianca Spitzer (0664/2026999) oder unter 
office@bianca-zumba.at.

Konzert Musikschule Riedau
Im Rahmen der Feierlichkeiten 10 Jahre Landesmusikschule Riedau findet am Samstag, 13. Oktober 2012 um 20.00 Uhr 
ein Festkonzert mit der OÖ. Jugendbrassband im Pramtalsaal Riedau statt. Der Eintritt ist frei.
Dirigent: Dir. Karl Geroldinger
Gastsolist: Steven Mead

Biobauernstammtische
Montag, 03.09.; Montag, 01.10.; Montag, 05.11.; Montag 03.12. - jeweils um 20 Uhr im GH Feichtner in Andorf.

Gesunde Gemeinde
Im Herbst startet die Gesunde Gemeinde wieder mit ihrem Gymnastikprogramm. NeuPilates ist ab 17.09.2012 jeden Montag von 17:15 bis 18:30 h (früher Dienstag) im Turnsaal der Volksschule mit Fr. Kopfberger Elfriede. Alle anderen Turnstunden sind gleichgeblieben. 

Skigymnastik - hervorragendes, powergeladenes Ausdauer-, Koordinations-, Reaktions– und Balancetraining, kombiniert mit funktionellen, anspruchsvollen Kräftigungsübungen für die gesamte Körpermuskulatur. Informationen über den Kurs erhalten Sie bei Frau Martina Kaufmann, Stöckl Allee 26, 4755 Zell/Pram (0664/5016173).

Besichtigung der Ölmühle in Haslach
Gesunde Gemeinde - Besichtigung der Ölmühle in Haslach und der Stiftsgärtnerei „Klarbaun“ amSamstag, 06.10.2012. Abfahrt um 07:30 h am Freibadparkplatz. Die Kosten betragen € 7,50 für die Führung sowie € 9,50 für Frühstücksbuffet im Biohof Achleitner. Anmeldungen bis 28.092012 am Gemeindeamt bei Frau Laufenböck (8255-22). Begrenzte Teilnehmeranzahl.

Lignorama Riedau
Beim heurigen Lignorama-Adventmarkt wird eine Holzstube für Bastelarbeiten, gefertigt von Riedauerinnen und Riedauer, reserviert. Da es in Riedau sehr viele kreative Personen gibt, bitte ich daher um rege Unterstützung jeglicher Artikel. Ansprechperson ist Frau Lisa Wipplinger vom Lignorama (07764/6644). Ich wünsche viel Spaß beim Basteln.

Kinderfischen Fischereiverein
Beim dritten Kinderfischen des Fischereivereins Pram-Trattnachtal-Zell/Pram am 28.07.2012 nahmen 35 Jungfischer teil. Im Anschluss an die Preisverteilung lud der Fischerverein die Jungfischer zu einem Bratwurstessen mit Getränk ein.
Erster wurde Pascal Kindlinger mit 11,12 kg, zweiter Nimmerfall Dominik mit 4,49 kg und dritter Martl Paul mit 2,39 kg. Insgesamt wurden 30 kg an Fischen geangelt.

LTC Riedau
Eine sehr erfolgreiche Saison hat der Leitz Tennisclub Riedau hinter sich. 
Die erste Mannschaft wurde Meister in der Bezirksliga-West und die Mannschaft 2 holte sich den zweiten Rang in der zweiten Klasse West B.
Der als Mitfavorit in die Meisterschaft gestartete LTC Riedau konnte sich nach einigen knappen und spannenden Matches letztlich doch eindrucksvoll mit 8 Siegen und 24:0 Punkten den Meistertitel sichern.

Ortsmeisterschaft im Plattenwerfen
Der SV LUKSCH Riedau, Sektion Plattenwerfen, veranstaltet am Samstag, 08.09.2012 am Sportplatz in Riedau die Ortsmeisterschaft. Beginn ist um 13 Uhr. Anmeldungen sind bis 12.30 vor Ort möglich. Das Startgeld beträgt 20 Euro. Eine Mannschaft besteht aus 4 Personen. Die Siegerehrung findet anschließend im Gasthaus Laufenböck statt. Jede teilnehmende Mannschaft erhält einen Preis.

Trachtenball Musikverein Riedau

Es ist wieder so weit: am 1. September findet der Trachtenball im Pramtalsaal statt. 

Dieses Jahr gibt es wieder viele Highlights! Angefangen von einem Eröffnungstanz der MusikerInnen des Musikvereins, sowie eine tolle Mitternachtseinlage mit den Pramtaler Plattlern. Erstmals gibt es regionale Köstlichkeiten zu entdecken: erfrischenden Cider und Fruchtsäfte der Firma Niedermayer, Weißbier und Neuheiten wie Bauerntequila. Als Gaumenfreuden werden zum Empfang gesalzene Kürbiskerne der Firma Pramoleum angeboten und den ganzen Abend lang Pizzen und selbstgemachte Aufstriche. Zusätzlich gibt es für die Ballkönigin tolle Preise zu gewinnen. 
Auch dieses Jahr wird wieder die Band Six Pence für Stimmung im Saal sorgen. DJ Sebastian wird in der Bar ordentlich einheizen. 
Also liebe RiedauerInnen sichert euch gleich eine Karte und genießt einen tollen Abend in Tracht oder Abendkleidung!!!
Kartenvorverkauf gibt es bei allen MusikantInnen des Musikvereins, RB in Bezirk Schärding sowie unter der Homepage: www.mv-riedau.at

Fitness-Center Riedau
Tag der offenen Tür: 
am 11.08. und 12.08.2012, jeweils von 10 bis 16 Uhr.

Kindermusical
Regenbogen strahlte über Riedau

Das Kindermusical „Max der Regenbogenritter“ begeisterte alle Zuschauer, ob klein oder groß! 

Max der Regenbogenritter rief zum Abenteuer und knapp 500 Besucher folgten den Aufruf. Begleitet von Klängen des Musikvereins Riedau begeisterten die Sänger und Schauspieler der Haupt-und Volksschule Riedau alle Zuschauer. Gleich zweimal ging das Gesamtprojekt am Pfingstwochenende im Pramtalsaal sehr erfolgreich über die Bühne. Ein sehr großes Lob darf an alle Beteiligten ausgesprochen werden, vor allem den Kindern, aber auch den Hauptverantwortlichen: Frau Ingrid Quin (HS- Lehrerin), Frau Sigrid Stögmüller (VS-Lehrerin) und Herrn Stefan Daller (Kapellmeister MV Riedau). Mehr Bildmaterial finden Sie unter: www.mv-riedau.at 

Freiwillige Feuerwehr Riedau
Die Segnung des neuen Kommandofahrzeuges findet am Freitag, 11.05.2012 um 19.30 Uhr am Leitzparkplatz statt. Für das leibliche Wohl ist ab 17:30 Uhr bestens gesorgt. Ab 20:30 Uhr musikalische Unterhaltung mit den "urigen Mühl4tlern".

Bezirks-Kuppelbewerb
Am Samstag, 12.05.2012 ab 10:00 Uhr am Leitzparkplatz. Siegerehrung um ca. 16:30 Uhr. 

Max der Regenbogenritter
Am Samstag, den 26.Mai um 20:00 Uhr und Sonntag, den 27.Mai um 16:00 Uhr veranstaltet der Musikverein gemeinsam mit der Volks- und Hauptschule erstmals das Kinder-Mitmach-Musical Max der Regenbogenritter. Die Dauer des Musicals beträgt ca. 1 Stunde, ist also auch für jüngere BesucherInnen geeignet. Die Darsteller sind die SchülerInnen der Volks-und Hauptschule. Der Kinderchor besteht aus den VolksschülerInnen. Die Tanzeinlage, sowie die Gesangssolisten werden von den HauptschülerInnen übernommen. Die MusikerInnen des Musikvereins bilden das Orchester. Die Proben sind schon fleißig im Gange und es wird eine spannende und lustige Aufführung für Groß und Klein. Die Geschichte, die erzählt wird, handelt von Prinz Max, der auf einer abenteuerlichen Reise, Prinzessin Lise kennenlernt. Er verliebt sich sofort in sie und nimmt sie mit nach Hause. Als die beiden am Hofe ankommen finden sie eine leere Burg vor. Das Poltern aus einer Kohlenkiste erregt ihre Aufmerksamkeit. Als sie diese öffnen erscheint Knut der Bergwerkzwerg. Dieser berichtet ihnen, dass eine große böse Katze, genannt „Brutus der Mäuseschreck“, die Burg gestürmt hat und den König mit samt seinen Hofstatt und dem Orchester in den Kerker gesperrt hat. Nun beginnt der Kampf gegen Brutus und seine Katzenbande um das Königreich. Diese spannende Geschichte wird viele Zuschauer in den Pramtalsaal locken, daher reserviert euch rechtzeitig Plätze unter der Kartenhotline 0664/8384116 oder per Email max@mv-riedau.at. Es gibt nummerierte Platzkarten für alle BesucherInnen. Weitere Informationen findet ihr natürlich auf unserer Homepage: www.mv-riedau.at 

Musikverein Riedau
Doppelter Erfolg bei der Konzertwertung für Riedau
Am 18. März 2012 fand die Konzertwertung des Bezirks Schärding im Pramtalsaal Riedau statt. Erstmals nahmen hieran auch die RIMU Youngstars unter der Leitung von Heidi Daller teil und erreichten in der Leistungsstufe J 92,00 Punkte. Die musikalische Darbietung der "großen" Kapelle, unter der Leitung von Stefan Daller, in der Leistungsstufe B wurde von den vier Wertungsrichtern mit 90,75 Punkten bewertet. Somit konnten beide Riedauer Orchester einen "Ausgezeichneten Erfolg" erspielen.

Tolle Jahresbilanz für das Rote Kreuz in Riedau
Im Jahr 2011 wurden von den freiwilligen Mitarbeitern bei 1481 Ausfahrten, 161 Blaulichtfahrten und 3 Ambulanzdiensten 14 138 Stunden (= 72%) im Rettungsdienst geleistet. Dazu kommen noch 1 484,5 Stunden für die Zustellung von 9 772 Portionen Essen durch die MA der Sozialdienstgruppe (GSD), seit 20 Jahren bestens geführt durch Elfriede Kopfberger, unzählige Stunden für Besuchsdienste, für die Arbeit mit der Jugendgruppe und für Ausbildung und Schulungen.
Insgesamt erbrachten diese Leistungen 70 Sanitäter und 37 MA im GSD, 1 KIT-MA, mehrere MA im Besuchsdienst und das Team der Jugendgruppe unter Leitung von Irene Spadinger. Hervorragende Unterstützung finden alle beim Dienstführenden Josef Desch.
Die besonders Fleißigen, allen voran Reifeltshammer Jakob mit 1105 freiwilligen Stunden, wurden mit einem kleinen Geschenk überrascht. Großen Einsatz erbrachten auch die hauptamtlichen Pflegedienste, wie in Hauskrankenpflege (1626,25 Stunden für 51 Patienten), die Altenpflegerinnen (2863,25 Stunden für 44 Klienten) und die Heimhelferin (737,75 für 9 Personen).
Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter wurden für ihr Engagement ausgezeichnet. Unter anderem wurde das goldene Dienstjahrabzeichen für 20 Jahre Mitarbeit an Elfriede Kopfberger, Gertraud Bauer, Franz Gumpinger, Anna Demmelbauer, Maria Schön, Maximilian Murauer, Waltraud Murauer und Maximilian Voitleithner und das Dienstjahrabzeichen Silber für 15 Jahre an Bernhard Kammerer verliehen. Maria Rachbauer, Karl Mayer, Markus Frauengruber, Alois Höller, Sandra Feldbauer und Hermann Jachs wurden mit dem Dienstjahrabzeichen Bronze für 10 Jahre im Dienste der Mitmenschen geehrt. Die Verdienstmedaille in Bronze erhielt Peter Berghammer. Befördert wurden Christoph Wohlmuth zum Hauptsanitätsmeister, 4 Mitarbeiter zum RK Helfer, 12 Mitarbeiter zum RK Oberhelfer und 2 Mitarbeiter zum RK Haupthelfer. 
Die anwesenden Ehrengäste bedankten sich bei den Mitarbeitern für deren vorbildliches Engagement und die geleisteten Stunden im Dienste der Menschlichkeit und sprachen dem Roten Kreuz Riedau ein hohes Lob für die gute Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften aus.

Ehrung Brigitte Schabetsberger
Seit dem Jahr 1997 engagiert sich Frau Brigitte Schabetsberger in verschiedenen Funktionen bei den Kinderfreunden OÖ. Sie gründet die Ortsgruppe Riedau und ist seit dieser Zeit hauptverantwortlich für viele Aktionen und Projekte in ihrer Gemeinde, die auch über die Vereinsgrenzen der Kinderfreunde Anerkennung und Bedeutung finden und das Interesse von Kindern und Eltern in den Vordergrund stellen. Besonders die Auseinandersetzung mit den Kinderrechten ist ihr in vielen Projekten sehr wichtig. Ihre Handschrift steht auch unter dem Titel "Kleine Hände, große Werke", in dem das Lebensumfeld der Kinder an der VS und HS Riedau gestaltet wird. Besondere Akzente setzt sie auch in der Organisation vieler Sommerferienaktionen, sowie in der Initiierung der Schulbusaktion "Jedem Kind seinen Sitzplatz". Sie übernimmt 2010 den Vorsitz der Kinderfreunde Region Innviertel und wird in dieser Funktion auch zur stellvertretenden Vorsitzenden der Kinderfreunde Oberösterreich gewählt.Ihre besonderen Verdienste würdigt das Land Oberösterreich mit dem Ehrenzeichen 
"Verdienste um die Oö. Jugend". 

Laufsport
Das Jahr 2010 war aus sportlicher Sicht ein sehr erfolgreiches für Christian Summereder aus Riedau.
Von Insgesamt 21 Starts feierte er 16 Siege. Wenn es trotzdem mal nicht für den ersten Platz reichte, dann begnügte er sich mit dem zweiten Platz. Schlechter war er im Jahr 2010 nie platziert. Auch das Jahr 2012 fing schon wieder sehr erfolgreich für Ihn an. Beim Thermenmarathon in Bad Füssing erreichte er den 1. Rang und beim Dreikönigslauf-Schildorn den 2. Rang in seiner Altersklasse. 
Wir gratulieren Herrn Summereder für diese tollen Laufleistungen und wünschen ihm auch für die weitere Saison alles Gute.

Jungmusiker - Leistungsabzeichen
Am 12.02.2012 fand im Pramtalsaal Riedau die Verleihung der Jungmusikerabzeichen des Bezirkes Schärding statt. Auch der Musikverein Riedau war mit drei Leistungsabzeichen in Bronze und einem in Silber vertreten.
Bronze:
Ramaseder Victor (Saxophon)
Straßer Georg (Posaune)
Arthofer-Follner Silke (Flügelhorn)
Silber
Dick Birgit (Horn)
(Musikerleistungsabzeichen)

Wettbewerb - Musik in kleinen Gruppen
Das Klarinettenquartett des Musikvereines Riedau erlangte in der Altersstufe B 88,5 Punkte und erzielte somit einen sehr guten Erfolg.
(Elisabeth Heinzl, Susanne Graf, Anna Reifeltshammer, Nicole Vorhauer und Ensembleleiterin Anna Schabetsberger). Die Flötistin Sophia Wimmer erreichte mit dem Ensemble „OFF-Trio“ der Landesmusikschule Andorf in der Altersstufe C ebenfalls einen sehr guten Erfolg mit 87,5 Punkten.

 

Wutzeltisch für Volksschule
Der Elternverein Riedau hat der Volksschule Riedau einen „Wutzeltisch“ gespendet.

Ortsmeisterschaft im Eisstockschießen
"Bei der vom ESV Riedau organisierten Ortsmeisterschaft am Ringofenweiher, nahmen am Samstag, 11.2. bei eiskaltem, aber herrlichem Winterwetter insgesamt 19 Moarschaften teil. Im spannenden Finale sezte sich die Moarschaft "Kallham" vor der FF Blümling und der FF Krena durch. Bei der anschließenden Siegerehrung im Gasthaus Laufenböck fand die Veranstaltung einen gemütlichen Ausklang.

Musikverein Riedau 
(02.02.2012)
Das Klarinettenquartett des Musikvereines Riedau "Clarinettiste in gamba", zu Deutsch "Die fleißigen Klarinettisten", nahm am 28. Jänner beim Wettbewerb 
Musik in kleinen Gruppen in Münzkirchen teil. In der Altersstufe B erlangten die vier jungen Damen Elisabeth Heinzl, Susanne Graf, Anna Reifeltshammer und Nicole Vorhauer 88,5 Punkte und erzielten so einen sehr guten Erfolg. Die Flötistin Sophia Wimmer erreichte mit dem Ensemble "OFF-Trio" der Landesmusikschule Andorf in der Altersstufe C ebenfalls einen Sehr guten Erfolg mit 87,5 Punkten. Der Musikverein Riedau gratuliert zu dieser Leistung sehr herzlich und wünscht weiterhin viel Spaß beim gemeinsamen Musizieren.

Damenskitag 
(26.01.2012)
Damenausflug für Schifahrerinnen und Wanderinnen am Freitag, 02.03.2012. Abfahrt um 07.30 Uhr am Sportplatz Riedau. Rückkehr um ca. 19.00 Uhr. Preis für Schifahrer (€ 45,- Bus und Liftkarte); Preis für Wanderer (€ 20,- Bus und Maut). Anmeldung bei Tanja Mitterhauser (office@stuckhandwerk.at), Berta Scheuringer (0676 617 76 62) oder Mayhuber Andrea (0664 736 08 569).

HOFBALL
 der Faschingsgilde am Samstag, 14.01.2012, 20.11 Uhr, Pramtalsaal Riedau(19.12.2011)