2013

Strategieentwicklung LEADER 2014-2020

Die Leader-Region Pramtal lädt alle Interessierten zu den Themenabenden der Region Pramtal ein. Anmeldungen unter hoellinger@leader-pramtal.at. Weitere Informationen unter www.leader-pramtal.at.

Kurzinfos

+++ Kindernotfallkurs +++

Erste Hilfe Kindernotfallkurs 6 h - Rotes Kreuz Riedau - Samstag, 04. Jänner 2014 von 08:00 bis 14:00 Uhr - € 30 pro Person. 

+++ ÖBB-Fahrpläne +++

 

Die aktuellen ÖBB-Fahrpläne für das Jahr 2014 (gültig ab 15.12.2013) sind ab sofort beim Marktgemeindeamt Riedau erhältlich.

 

+++ Feuerwehr +++

Auch heuer wieder findet das Austragen des Weihnachtslichtes durch die Freiwillige Feuerwehr Riedau am 24.12.2013 von
09:00 bis 13:00 Uhr statt.

+++ Christbaumabholung +++

Die Christbaumabholung findet vom 10.01.2014 bis 11.01.2014 statt. Nähere Informationen zu den Sammelplätzen finden Sie in der Jännerausgabe der Gemeindenachrichten.

+++ Gelbe Säcke +++

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass die „Gelben Säcke“ heuer nicht mehr zugestellt werden, sondern nur noch am Marktgemeindeamt Riedau erhältlich sind. Der Abfallplaner wird jedoch wie gewohnt per Post zugestellt.

+++ Marktgemeindeamt +++

Das Marktgemeindeamt ist von Montag, 23.12.2013 bis Freitag, 27.12.2013 geschlossen!

Kinderbetreuungskompass

Erstmals gibt es in Oberösterreich eine kostenlose App, die einen tagesaktuellen Überblick über die Vielfalt der institutionellen UND flexiblen Kinderbetreuungsangebote auf jedem mobilen Endgerät (Smartphone, Tablet) bietet. Darüber hinaus findet man sämtliche Informationen auch online auf der neuen Webplattform www.kinderkompass-ooe.atZiel der neuen App und Plattform ist, Eltern und Familien schnell Informationen zur Verfügung zu stellen. Der rasche Zugriff auf Betreuungsmöglichkeiten in der unmittelbaren Umgebung bzw. in der eigenen Region hilft, die Kinderbetreuung langfristig und insbesondere auch in Notfallsituationen zufriedenstellend zu regeln.

Firma Leitz Riedau sucht Lehrlinge

Die Firma Leitz Riedau sucht Jugendliche die den Beruf als Maschinenbautechniker/in erlernen wollen. Nähere Informationen weiter unten.

Leitz Lehrlingsinserat_98x260.pdf
Adobe Acrobat Dokument 893.5 KB

Winterdienst - Verpflichtung Grundanrainer

Winterdienst bedeutet nicht nur "Pflichten" für die Gemeinden, sondern auch für die Anrainer. Infos und wertvolle Tipps finden Sie hier.

HELP4BABY

Die neue App des Bundeskanzleramtes fasst alle wichtigen Termine für Ihr Baby übersichtlich zusammen und liefert dazu die passenden Informationen von Help.gv.at zum Thema Geburt direkt auf Ihr Handy.

Weitere Informationen zum App finden Sie hier.

E-Ladestation
E-Ladestation

Kostenlose E-Bike Ladestation beim Marktgemeindeamt

Immer mehr Menschen steigen um auf Elektromobilität. Zur Schaffung einer möglichst flächendeckenden Ladeinfrastruktur hat die Marktgemeinde Riedau nach Fertigstellung der Glasüberdachung im hinteren Bereich des Gemeindeamtes nun eine kostenlose E-Bike Ladestation installiert.  Gefördert wurde die Ladestation vom Land Oberösterreich.

Feuerwehr Jugend
Feuerwehr Jugend

Freiwillige Feuerwehr Riedau - Bayrischer Wissenstest

Nach mehrwöchigen Vorbereitungen fand am 5. Oktober 2013 die Abnahme des bayrischen Wissenstestes in Kößlarn statt. Die Jugendgruppe konnte die gestellten Aufgaben einwandfrei lösen so das im Anschluss alle das silberne Wissenstestabzeichen mit nach Hause nehmen konnten.

Das Kommando gratuliert sehr herzlich zu diesem Erfolg!

Haussammlung 2013

Die Feuerwehr Riedau möchte sich für die großzügigen Spenden bei der diesjährigen Haussammlung recht herzlich bedanken!

 

Dies ist einen wichtiger Beitrag zur Erhaltung der Schlagkraft unserer Wehr.

Musikverein Riedau
Musikverein Riedau

Wunschkonzert Musikverein Riedau

Am 09. November 2013 veranstaltet der Musikverein Riedau wieder sein alljährliches Wunschkonzert. Dem Publikum wird ein abwechslungsreiches Programm präsentiert. Dieses Jahr werden Solisten auf der Flöte und am Horn ihr Können zum Besten geben. Gesanglich unterstützt wird der Musikverein Riedau von Michael Zallinger. Auch heuer können wieder bei Musikern, die sie persönlich besuchen, Vorverkaufskarten erworben werden. Der Musikverein Riedau freut sich auf Ihren Besuch. 

Martin in seinem Element
Martin in seinem Element

Anfang Oktober verstarb völlig unerwartet Martin Petershofer. Martin hat uns seit Jahren tatkräftig bei verschiedenen Veranstaltungen (Pferdemarkt, Marktfest etc.) mit seinen Foto- und Filmaufnahmen unterstützt. Auch zahlreiche alte Fotoalben und Dias der Gemeinde wurden von ihm digitalisiert, um sie 2015 aus Anlass der 500-Jahr-Feier der Riedauer Bevölkerung präsentieren zu können.

Wir möchte uns postum für seine Arbeit bedanken und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Wasserzähler ablesen

Die Zählerkarten werden per Post zugesandt und sind bis Freitag, 04.10.2013 abzugeben (Gemeinde, Banken). Es besteht auch die Möglichkeit den Zählerstand Online zu übermitteln.

 

Schulbeginns- und Schulveranstaltungsbeihilfe - Informationen

Alle Informationen zur Schulbeginnshilfe finden Sie hier.

 

Blutspendeaktion

An der Blutspendeaktion haben 43 teilgenommen.

 

Aus der letzten Gemeinderatssitzung

Die Flächenwidmungsplanabänderung im Gewerbegebiet „Gewerbepark“ (Peßlerstraße), Firma Wölfleder, wurde genehmigt. Dazu die Vereinbarung für die Leistung eines Infrastrukturkostenbeitrages.

Weiters wurde der Darlehensvertrag mit der OÖ. Sparkasse für den Ankauf des Kindergartengebäudes genehmigt, genauso wie der Abgangsdeckungsvertrag für den Kindergarten und den Hort mit der Pfarrcaritas Riedau. Es wurden mehrere Wohnungen (ISG-Wohnblöcke) und Energieförderungen für Photovoltaikanlagen vergeben.

Mit den Straßenbauarbeiten in Schwaben und Ottenedt wurde bereits begonnen. Zusätzlich soll in Schwaben die Zufahrtstraße Gumpinger bis

Willinger asphaltiert werden.

Die Situierung und Gestaltung des Marktbrunnens wurde beraten und festgelegt, eine Marktplatzgestaltungsvariante „light“ anzustreben. Dies ist aber nur möglich, wenn entsprechende finanzielle Mittel von
Seiten des Landes zur Verfügung gestellt werden. Für diese Baumaßnahmen soll aber kein Darlehen aufgenommen werden.

 

Freie Mietwohnungen in Riedau

ISG Zellerstraße 45, Wohnung 3, EG, 91,03 m2, Miete 522,93 Euro, Kaution 1.570,- Euro; ISG Zellerstraße 45, Wohnung 4, 1. Stock, 72,69 m2, Miete 424,34 Euro, Kaution 1.270 Euro; ISG Zellerstraße 41, Wohnung 5, 1. Stock, 59,19 m2, Miete 396,97 Euro, Kaution 1.003,16 Euro; LAWOG Pittnerstraße 45, Wohnung 12, 2. OG, Miete 382,20 Euro, Kaution 1.147 Euro - Ansuchen bis spätestens 16.09.2013 Marktgemeindeamt abgegeben!!!

 

Straßenbauarbeiten: Die Gemeinde führt folgende Bauarbeiten auf Gemeindestraßen durch: Mitte/Ende Mai werden die Gehsteige im Marktbereich saniert (Erneuerung der Asphaltschicht). Folgende Liegenschaft sind davon betroffen: Zeitler bis Ende Kindergarten; Papier/Markl bis Ende Wohnhaus Schärfl (Dammstraße). Weitere Straßenbauarbeiten: Siedlungsstraße Schwaben (Schwarz); Siedlungsstraße Ottenedt (Lang-Markl); Parkplatz beim Einsatzzentrum.

 

Wahlkarten für die Nationalratswahl

Wahlkarten (Briefwahlunterlagen) für die Nationalratswahl am 29.09. können bereits beantragt werden (20.07.-25.09.2013). Die beiden Wahllokale am Wahltag befinden sich wieder in der Hauptschule Riedau (Wahlsprengel 1 und 2). Wahlzeit von 07 - 14 Uhr. Wahlkartenantrag

 

Abschiedsfest für Herbert Wölfleder

Am 29.08.2013 überraschten wir unseren Kollegen Herbert mit dem Baunti-Truck. Kollegen, Freunde und Bekannte waren dabei. Wir wünschen Herbert alles Gute in der wohlverdienten Pension.

 

Kurz notiert

+++Urlaub Dr. Mooseder+++ von Montag, 16.09. bis einschließlich Samstag, 28.09. Nächste Ordination Dienstag, 01.10.

+++Blutspendeaktion+++ Mittwoch, 02.10., 15:30 bis 20:30 Uhr, Volksschule Riedau.

+++Hauptschule+++  NEUE MITTELSCHULE - Schulbeginn Montag, 09.09.2013. Um 08:00 Uhr Gottesdienst, anschließend Unterricht bis 11:30 Uhr. 1. Schulwoche Unterricht jeweils bis 11:30 bzw. 12:30 Uhr.

 

Kinderfischen

Beim vierten Kinderfischen des Fischereivereins Pram-Trattnachtal nahmen 33 Jungfischer teil. Ingesamt wurden 45 kg Fisch gefangen.

Den ersten Platz erreicht Pascal Kindlinger, zweiter wurde Dominik Nimmerfall und den dritten Platz erreichte David Scherfler.

 

48-Jähriger Herbert Tomandl wird zum "Ironman"

Der Riedauer absolvierte den Ironman in Frankfurt in 10:21,55 Stunden.

 

Während andere 48-Jährige über das eine oder andere Wehwehchen klagen, hat sich der Riedauer Herbert Tomandl in seinen sechsten Ironman gestürzt. In Frankfurt schwamm er 3,8 Kilometer, radelte 180 Kilometer und lief abschließend noch einen Marathon. Trotz Hitze und starkem Wind erreichte der Innviertler nach nicht einmal zehneinhalb Stunden das Ziel und verbesserte damit seine persönliche Bestzeit. Mit einem Schnitt von fast 35 km/h war Tomandl vor allem mit seiner Zeit auf dem Rad höchst zufrieden.

Obwohl ihn während des Marathons mehrmals Krämpfe plagten, biss sich der 48-Jährige durch. "Der Zieleinlauf war wie immer atemberaubend. Man fühlt sich wie ein kleiner Superman. Spektakulärer ist es nur beim heimischen Ironman in Klagenfurt", erklärt der Sportler.

Den will er in zwei Jahren in Angriff nehmen. "Ich möchte wissen, wie sich das Ganze mit 50 so anfühlt."

 

Neues im Kindergartenjahr 2013-14

Am 2. September startet das neue Kindergartenjahr mit vollen 3 Gruppen!

Es gibt einige Veränderungen im Team, da die zwei Pädagoginnen Olga Klugsberger und Daniela Berger in Mutterschutz gingen.

 

Die "rote Gruppe" führt unsere neue Kollegin Viktoria Strasser mit 1 Kind unter 3 Jahren.

Die "blaue Gruppe" führt ebenfalls eine neue Pädagogin , Theresa Sumereder , auch mit 1 U3 Kind und

die „gelbe Gruppe“ wird von Daniela Reiter geleitet, die auch ein Kind erwartet.

Ab Mitte November übernimmt dann ihre Stützpädagogin Waltraud Trausner diese Gruppe.

Die neue Stützpädagogin Barbara Hofinger unterstützt dann diese Gruppe mit 2 Integrationskindern.

 

Die Helferinnen Inge Berghammer, Maria Lengauer und Iara Laufenböck und als Leiterin Renate Kriegl bleiben im Team bestehen.

 

Alle Mitarbeiterinnen sind bestrebt die ihnen anvertrauten Kinder in bestmöglichster Weise zu fördern und zu begleiten.

Der Kindergarten soll ein Ort  der Kommunikation, des Lernens, der Bildung und der sozialen Begegnungsstätte sein. In einem Garten der Menschlichkeit sollen sie heranwachsen, sich entfalten und bis zum Schuleintritt zum Erblühen kommen.

 

„ Die Menschen sind wie die Blumen dazu erschaffen, zu blühen !“

 

1. Jugendchorprobe

Wenn du Freude hast am Singen und Gemeinschaft  neu erleben willst,

dann komm zu unserer 1. offiziellen Jugendchorprobe, am Samstag den 

 31. August um 17 Uhr ins Pfarrheim Riedau.

Unser Repertoire wird sämtliche Musikrichtungen umfassen, von rhythmischen Kirchenliedern bis hin zu Gospel, Soul, Pop und Musical.

Falls du mehr über dieses neue Projekt erfahren möchtest, kannst du mich gerne kontaktieren.   

 

Michael Zallinger: 06642361713; m.zallinger@gmail.com

 

Äste von Bäumen und Hecken entlang von Straßen und Gehwegen

Gemäß § 91 Straßenverkehrsordnung 

 

Die Behörde hat die GrundeigentümerInnen aufzufordern, Bäume, Sträucher und dergleichen, welche die Verkehrssicherheit, insbesondere die freie Sicht über den Straßenverlauf oder auf die Einrichtungen zur Regelung und Sicherung des Verkehrs, oder welche die Benützbarkeit der Straße einschließlich der auf oder über ihr befindlichen, dem Straßenverkehr dienenden Anlagen beeinträchtigen, auszuästen oder zu entfernen.

Es wird nochmals darauf hingewiesen, dass nicht die Marktgemeinde Riedau als Straßenerhalter zum Zurückschneiden der Hecken, Bäume und Sträucher verpflichtet ist, sondern der jeweilige Anrainer / die jeweilige Anrainerin und LiegenschaftseigentümerIn. Im Interesse der Verkehrssicherheit werden daher alle LiegenschaftseigentümerInnen gebeten, ihrer Verpflichtung zum Zurückschneiden der Hecken bzw. Freischneiden der Verkehrszeichen nachzukommen.


Sollte dieser Verpflichtung nicht nachgekommen werden, sind wir leider verpflichtet, Anzeige bei der Bezirkshauptmannschaft Schärding zu erstatten.

 

Knödelfrühschoppen im Gasthaus Laufenböck am Sonntag, 01.09.2013 ab 11.30 Uhr.

 

Gesundheitsstraße der Gesunden Gemeinde am Freitag, 27.09.2013 von 14-17 Uhr im Pramtalsaal.

 

Juniors Camp 2013 des SV RIEDAU war wieder ein voller Erfolg. Ein Danke schön an die Organisatoren.

 

Museum LIGNORMA bittet um Mithilfe: LEGO gesucht

Von 15. November 2013 bis 16. Februar 2014 heißt es im LIGNORAMA „Stein auf Stein: LEGO“. Neben besonders imposanten Bauwerken aus den beliebten Kunststoff-Steinen und Wissenswertem zu ihrer Geschichte soll es auch eine große Bau-mit-Ecke für Kinder geben. Hier können Anregungen und eigene Ideen gleich in die Tat umgesetzt werden.

Für diese Bau-mit-Ecke bittet das LIGNORAMA um Mithilfe: Wer kann uns für die Dauer der Ausstellung nicht mehr benötigte Lego-Steine leihen? Rückgabe nach Gewicht. Natürlich können Leihgeber-Familien ihre Steine jederzeit kostenlos im Museum besuchen.

Bitte melden bei Cornelia Schlosser, Tel. 07764 66 44 oder 0664 620 10 61. Vielen Dank! 

Obstspende

Der Musikverein Riedau bittet um Obstspenden für Schnäpse und Liköre! Wer zufällig zu viel Obst wie Himbeeren, Brombeeren etc. im Garten hat und nichts damit anfangen weiß, kann uns gerne kontaktieren. Wir kommen und glauben das Obst selber und verarbeiten es dann zu Likören für unsere diversen Musikveranstaltungen!

Wer sich jetzt angesprochen fühlt meldet sich bitte unter der Nummer 0664-1241660  oderunter   medien@mv-riedau.at ! Vielen Dank!!! 

 

Zwei freie Wohnungen

Wohnung Nr. 5 - Gemeindewohnwohnhaus Marktplatz 86: kein Kindermzimmer, ca 52 m2, monatliche Miete € 186,98 + Mietzinsnebenkosten von € 60,-, Kaution € 600,-.

Wohnung Nr. 2 - ISG Zellerstraße 45: kein Kinderzimmer, 58,47 m2, monatliche Miete inkl. Betriebskosten € 339,01, Kaution € 1.020,-.

Nähere Informationen unter 07764 8255. Ansuchen

(bereits vergeben)

 

Schärdings Bad öffnet heuer nicht mehr

Neben Kopfing ist auch die Gemeinde Riedau bei den Badegästen aus Schärding und den angrenzenden Gemeinden großzügig!!

 

Auch die Marktgemeinde Riedau hilft den vom Hochwasser Betroffenen und zwar zu den gleichen Voraussetzungen wie in Kopfing: Gratis-Eintritt für Kinder und Jugendliche im Riedauer Erlebnisbad – Erwachsene genießen einen 50-prozentigen Nachlass.

 

Auf Grund der ÖBB-Verbindung - vom Bahnhof in Riedau zum Erlebnisbad sind es nur fünf Gehminuten - sicher ein interessantes Angebot für alle, ob groß oder klein.

 

Freie Wohnung im betreubaren Wohnen

Wohnung Nr. 5 im EG Marktplatz 84-85; Nutzfläche 56,35 m²; Betriebs- und Heizkosten inkl. Betreuungszuschlag und Rufhilfe € 474,32 monatlich; Kaution € 1.420,-. Nähere Informationen unter 07764 8255.

(bereits vergeben)

 

RIEDAU.damals - Der große Brand von 1866

Am Mittwoch, 27.06.1866 um 2 Uhr nachmittags brach im Glaserhaus Nr. 18 des Ignaz Brüglhuber (Prüglhuber) - heute Dammstraße 18, Bäckerei Buchegger -  rückwärts ein Feuer aus. Das alte Riedau mit seinen schönen hölzernen Häusern gab es am nächsten Tag nicht mehr. Der Brand zählte zur damaligen Zeit zu den größten Bränden in Oberösterreich.

Die Kirche samt Turm, das Schulhaus, das große Schloss mit allen Nebengebäuden fiel den Flammen zum Opfer. Von der ganzen langen Häuserreihe sah man nur mehr die aufstehenden Kamine oder Herde, alles war niedergebrannt.

Große Unterstützung gab es durch die Gemeinden Zell an der Pram und Taiskirchen i.I., aber auch vieler anderer Gemeinden (Bürger) – Geld- und Sachspenden (Lebensmittel). 1867 waren die meisten Häuer auf den bestehenden Kellern wieder aufgebaut.

 

Informationen aus der Gemeinde

Ulrike Gumpoltsberger, Schwabenbach, übernimmt ab dem neuen Schuljahr die Leitung der Schulküche in der Hauptschule Riedau von Frau Maria Berger, die in Pension geht.

 

Wussten Sie dass.....  Straßenbauarbeiten: Erneuerung der Tragschicht der Gehwege im Bereich des Marktplatzes und der Dammstraße - Auftragssumme ca. € 25.000,-; Straßenbau Schwaben Zufahrt Schwarz - Auftragssumme ca. € 25.000,-; Straßenbau Ottenedt Lang bis Markl - Auftragssumme ca. € 28.000,-; Neuerrichtung Parkplatz im Bereich Einsatzzentrum (Rotes Kreuz u. Feuerwehr); Güterweg-sanierung Bernetsedt; Erstellung eines Straßenbeleuchtungskatasters für das Gemeindegebiet. Kanalsanierungen: Sanierung der Schäden der Klasse 3 in der Zone 1 (Schwaben+Wildhag) - Auftragssumme € 42.000,-; TV-Befahrung Zone 2 (Schwaben+Schwabenbach); Fertigstellung Kanalkataster; Instandhaltung gemeindeeigene Objekte: Sanierung der Außenfassade Gemeindeamt und Vor-gartengestaltung - Auftragssumme ca. € 10.000,-; Installierung einer E-Tankstelle; Teilsanierung der Friedhofsmauer - Auftragssumme ca. € 18.000,-; Ankauf des Kindergartengebäudes - € 275.000 + Nebenkosten; Erneuerung der Eingangstüren im Gemeindewohnhaus Pomedt 3; Pramrenaturierung: Abschluss der Arbeiten 2013 - Erstellung Konzept für Naherholungsgebiet Kellerleiten 2014;

 

LIGNORAMA: Mit 22. April legte KR Ing. Hermann Haslauer sein Amt als Obmann des Vereins nieder. Ihm folgte DI Christian Zahn nach. Museumsleiterin Mag. Lisa Wipplinger ging in Babypause. Sie wird vertreten durch Mag. Cornelia Schlosser.

 

Saisonabschluss SV LUKSCH RIEDAU: Feldmesse und Frühschoppen mit dem Musikverein Riedau am Sonntag, 16.06.2013 um 10:15 Uhr, am Sportplatz Riedau. - 10:15 Feldmesse; 11:00 Training der Nachwuchsmannschaften und Frühschoppen; 15:00 Spiel Reserve gegen Natternbach; 17:00 Spiel Kampfmannschaft gegen Natternbach; 19:00

Saisonausklang mit Musik im Zelt.

 

Sponsion: Frau Klara Höllinger hat am 15. Mai 2013 in Salzburg das Lehramtstudium für Mathematik, Biologie und Umweltkunde zur Magistra rerum naturalium mit ausgezeichnetem Erfolg abgeschlossen.

 

Häuserchronik aktualisieren

Für die Bebilderung der neuen Häuserchronik werden aktuelle Fotos der Häuser gesucht bzw. von der Gemeinde angefertigt. Jene Hausbesitzer, die einer Veröffentlichung der Besitzfolge bzw. des Fotos nicht zustimmen, werden gebeten dies dem Gemeindeamt mitzuteilen. Die Daten werden zur Zeit aktualsiert und anschließend in einer zeitgemäßen Form veröffentlicht (eigene Webseite). Ev. ist eine Veröffentlichung in Buchform geplant. Weitere Informationen erhalten Sie am Gemeindeamt, Hr. Waldenberger.

Freie Wohnung in Pomedt 3 sowie im ISG Wohnblock Zellerstraße

Im Gemeindewohnhaus Pomedt 3 wird die Wohnung Nr. 2 mit einem Nutzflächenausmaß von 54 m² frei. Weiters wird in der Zellerstraße 41 eine 99 m2 Wohnung neu vergeben. Ansuchen für diese Wohnungen sind beim Marktgemeindeamt Riedau bis spätestens 13.05.2013, 17:00 Uhr abzugeben. 

(bereits vergeben)

 

Erste Hilfe Kurs - 16 Stunden

Das Rote Kreuz Riedau veranstaltet wieder einen 16-stündigen Erste Hilfe Kurs. Beginn ist am Mittwoch, 22.05.2013 um 19.30 Uhr in der Rot Kreuz Dienststelle Riedau. Weitere Informationen unter 07712 2131 oder www.roteskreuz.at/schaerding.

 

Schwimmkurs

Anmeldungen zum Schwimmkurs unter 0650/9494630 | Kinder ab 5 Jahren | Kosten € 50,- | 5 Kurse zu je 2 Stunden im Hallenbad Ried/Innkreis.

 

Gelbe Säcke

Die kostenlos zur Verfügung stehenden Gelben Säcke dürfen nicht zweckentfremdet werden. Sollte es weiterhin zur Problemen kommen, könnte dies dazu führen, dass die kostenlosen Gelben Säcke nicht mehr zur Verfügung gestellt werden.

Im ASZ gibt es kostenlos weiße Säcke in Rollen, die für verschiedene Zwecke verwendet werden können (Tomatenstaudenschutz usw.).

 

Fussballcamp des SV Luksch Riedau

Anmeldungen zum Junior`s Camp unter fussballcamp@gmx.at. Anmeldeschluss ist der 30.05.2013. Unbedingt angeben: Name, Geb.-Datum, Verein, Telefonnummer und Konfektionsgröße. 

 

Trenna is a Hit-Tour im ASZ Zell an der Pram

Die OberösterreicherInnen sind Weltmeister im Trennen von Abfällen. Das gehört gefeiert - und zwar mit der Roadshow der Umwelt Profis. Die Tour macht am31.05.2013 von 13-16 Uhr Halt im ASZ Zell an der Pram. Lassen Sie sich von witzigen Gewinnspielen rund um das Thema Abfalltrennung überraschen, gewinnen Sie kleine und größere Preise und fragen Sie unsere Abfall- und UmweltberaterInnen, was Sie schon immer zu Abfall und Umwelt interessiert. 

TRENNA IS A HIT - für die Umwelt, die Zukunft und jeden Einzelnen!

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Stromspartipp

Die meisten Haushalte in Riedau sind bereits mit den intelligenten Stromzählern ausgestattet, damit kann der Momentanverbrauch des Haushalts abgefragt werden. Versteckte Stromverbraucher können dadurch leichter gefunden werden. So kommen Sie zur Anzeige des Momentanverbrauches: roten Knopf drücken, dann roten Knopf so lange drücken, bis in der Anzeige links „1.7.0“ sichtbar ist. Sollten Sie die Anzeige „1.7.0“ übersehen oder zur Anzeige „End“ kommen, dann den roten Knopf noch einmal so lange drücken, bis „1.7.0“ zu sehen ist. Im Anzeigefeld wird dann rechts der Momentanverbrauch angezeigt, im Bild sind das 716 Watt.

 

Erlebnisbad Riedau

 

Das Erlebnisbad Riedau öffnet am 09.05. Bereits jetzt kannst du dir deine Saisonkarte am Marktgemeindeamt Riedau abholen. Weitere Informationen findest du hier.

 

Kostenlose Rechtsberatung in Riedau

Ab Mai 2013 stehe ich Ihnen jeden ersten Donnerstag im Monat um 16:00 Uhr im Marktgemeindeamt Riedau für eine unverbindliche kostenlose Erstberatung in allen Rechtsfragen zur Verfügung. Als Anwältin, Verteidigerin in Strafsachen und Mediatorin biete ich umfassende, individuelle Beratung und Begleitung in allen rechtlichen Angelegenheiten.

 

Sprechtage in Riedau:

Donnerstag, 02.05.2013, 16 Uhr

Donnerstag, 06.06.2013, 16 Uhr

Donnerstag, 04.07.2013, 16 Uhr

Donnerstag, 01.08.2013, 16 Uhr

 

Dr. Claudia Schossleitner, PLL.M (Medical Law)

Kanzleisitz: Technologiezentrum Ried | Ried im Innkreis

Tel.: (0) 7752 86 989-4170 |

web: www.schossleitner.at

 

Auszeichnung

Frau Margit Schauer, Schwaben, hat die Ausbildung zur„Fach-Sozialbetreuung-Altenarbeit“  in der Altenbetreuungsschule Andorf mit ausgezeichnetem Erfolg absolviert.

 

Maibaum- und Marktfest 2013

Das Riedauer "Maibaum- und Marktfest" findet heuer am 01.05.2013 ab 14 Uhr am Marktplatz statt. Es wird wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten und die Riedauer Gastronomiebetriebe sorgen für das leibliche Wohl.

 

Meldungen an die Tierkörperverwertung Regau

Seit 01.01.2013 sind für die Meldung von toten Tieren genaue Daten zur Dokumentation (Ohrmarke, Geburtsdatum, ...) nötig. Es ist daher sinnvoll, dass die Meldungen an die Tierkörperverwertung (TKV) zur Abholung des Tieres direkt vom Besitzer erfolgen. TKV Telefon: 07672 / 294 54

Die Gemeinde wird jedoch auch weiterhin die Übermittlung übernehmen, wenn die erforderlichen Daten bekannt gegeben werden.

 

Informatikhauptschule Riedau

Runde ECDL-Jubiläen

Neben den erneuten sehr guten Ergebnissen bei den letzten beiden ECDL-Prüfungen am 22.03. und 25.03. gab es auch gleich zweimal Anlass für Gratulationen: der 400. Absolvent des ECDLs und die 3000. erfolgreiche Teilprüfung an unserer Schule.

Die 3000. erfolgreiche ECDL-Teilprüfung legte Verena Tiefenthaler ab und wenig später konnte Marlene Weidlinger als 400. ECDL-Absolventin unserer Schule beglückwünscht werden.

Mit Stolz blicken wir damit auch auf die vergangenen neun Jahre zurück; die HS Riedau war eine der 1. Hauptschulen, die dieses europaweite Zertifikat den Schülern ermöglichte.

Es werden aber sicher nicht die letzten Absolventen sein, denn am 25.03. starteten auch die Schüler und Schülerinnen der 2. Klassen mit dem Projekt ECDL und legten recht erfolgreich ihre 1. Teilprüfung ab.

Herzlichen Glückwunsch alle Schülerinnen und Schülern und den engagierten Lehrerinnen und Lehrer, die diese Erfolge ermöglichen!!!!

Terminankündigung

7. Juni 2013: Präsentationsabend (20 Uhr) mit Ausstellung von SchülerInnenarbeiten (ab 19 Uhr) in der Informatik-HS Riedau: Wir zeigen einen Querschnitt durch die vielen Aktivitäten in diesem  Schuljahr, präsentieren Arbeiten aus den verschiedenen Gegenständen,……. 

 

Volksbegehren gegen Kirchenprivilegien und Demokratie Jetzt - Eintragungsverfahren

Die Eintragungszeiten finden Sie hier. Weitere Informationen zu den beiden Volksbegehren (Text) finden Sie hier (Kirchenprivilegien - Demokratie Jetzt).

 

Feuerwehrwahl 2013

Am 13.04.2013 fand die Feuerwehrwahl der Freiwilligen Feuerwehr Riedau statt. Wahlleiter Vizebürgermeister Klaus Mitter konnte nach der Wahl folgenden gewählten Kommandomitgliedern zur Wahl gratulieren:

Kommandant: Gerhard Payrleitner

Kommandant-Stellvertreter: Anton Schroll jun.

Schriftführer: Ralf Donninger

Kassenführer: Alois Steinmetz

 

Vollversammlung

Am 22. März 2013 fand die 131. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Riedau statt. Neben den ausführlichen Berichten der einzelnen Kommandomitglieder, konnten auch zahlreiche Auszeichnungen und Abzeichen verliehen werden. Dies waren Kommandant Payrleitner Gerhard die 25 jährige Feuerwehr-Dienstmedaille und die Feuerwehr-Verdienstmedaille 1.Stufe, Stiglmayr Franz die 50 jährige Feuerwehr-Dienstmedaille sowie Schroll Anton, Schärfl Michael, Schauer Wolfgang und Schönbauer Gotthard die Feuerwehr-Verdienstmedaille 3.Stufe.

Auch unsere Jugendgruppe war fleißig, deshalb konnten auch 6 Bayrische Wissenstestabzeichen übergeben werden.

Das Kommando und die Ehrengäste Frau Bgm. Berta Scheuringer und Bez. Kommandant OBR Alfred Deschberger gratulieren zu diesem Erfolg sehr herzlich.

Technisches Hilfeleistungsabzeichen abgelegt

Nach wochenlanger, sehr intensiver Vorbereitungen, fand am 5. April 2013 die Abnahme am Leitzparkplatz statt.

Zur Leistungsprüfung traten Kameraden der BtF Leitz und der FF Riedau an. Diese wurde in 3 Leistungsstufen (Bronze, Silber und Gold) abgenommen.

Die gestellten Aufgaben wurden in der Vorgabezeit sehr gut gelöst, somit konnten im Anschluss alle die begehrten Abzeichen in Empfang nehmen.

 

Musikverein Riedau - Ausgezeichneter Erfolg 

Am 07.04.2013 fand im Pramtalsaal Riedau die Konzertwertung des Blasmusikverbands des Bezirkes Schärding teil. Es nahmen 4 Jugendkapellen und 8 Musikkapellen daran teil. Der Musikverein Riedau, unter der Leitung von Stefan Daller,  ist in der Leistungsstufe B angetreten. Die Jury war sehr streng und daher freut es alle MusikerInnen umso mehr, dass sie die einzige Kapelle waren, die in ihrer Leistungsstufe einen ausgezeichneten Erfolg erzielen konnten. Für den Musikverein ist dies ein großartiger Erfolg und die Probenarbeit hat sich richtig gelohnt. Vor und nach der Konzertwertung sorgten die MusikerInnen für das leibliche Wohl der anderen TeilnehmerInnen. Mit Kuchen, Kaffe und Lebenkässemmerl konnten alle gestärkt ihre Leistungen darbieten.

 

EINLEITUNG SCHWIMMBADABWÄSSER
Bei Einleitung von Schwimmbadabwässern in den öffentlichen Kanal sind grundsätzlich die nachfolgend angeführten, in der Allgemeinen Abwasserermissionsverordnung (AAEV) festgelegten Grenzwerte einzuhalten. Diese Regelung betrifft auch Schwimmbecken ab 5 m3.

Freies Chlor: 0,2 mg/l
Gesamtes Chlor: 0,4 mg/l
AOX: 0,5 mg/l
POX: 0,1 mg/l
pH-Wert: 6,5-8,5 

Beckenentleerungswässer:
Bei der Einleitung des Beckenwassers in den Schmutz- bzw. Mischwasserkanal (keine Einleitung in Regenwasserkanal) soll eine dosierte Einleitemenge von 3 l/s nicht überschritten werden. Die Entleerung soll wegen der hydraulischen Belastung des Kanalnetzes nicht während starker Regenfälle sondern bei Trockenwetter stattfinden.
Vor der Ableitung der Beckenentleerungswässer ist eine pH-Messung mittels Teststreifen und eine Chlormessung mittels "Test-Kid" durchzuführen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

"Denk KLObal, schütz`den Kanal"! - Kläranlage zu besichtigen

In ganz Oberösterreich wird ein einheitlicher Tag der offenen Tür auf Abwasseranlagen stattfinden. AmFreitag, 26. April 2013 von 8-17 Uhr steht die Verbandskläranlage des RHV-Mittleres Pramtal allen Interessierten zur Besichtigung offen. Gruppenbesichtigungen sind jederzeit gegen Voranmeldung, Tel.Nr. 07764 6493, möglich. Zusätzliche Informationen finden Sie hier.

 

Rotes Kreuz Riedau: Mehr als 16.000 Stunden aus „Liebe zum Menschen“!

Am 15. März 2013 fand im Gasthaus Laufenböck in Riedau die diesjährige Ortsstellenversammlung mit Neuwahl des Ortsstellenausschusses statt.

Die Ortsstellenleiterin Maria Macherhammer konnte neben vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Eine beindruckende Leistungsbilanz konnte präsentiert werden: Im Jahr 2012wurden von den freiwilligen Mitarbeitern  bei 1400 Ausfahrten, 130 Blaulichtfahrten und 3 Ambulanzdiensten 15 361  Stunden (= 72%) im Rettungsdienst geleistet. Dazu kommen noch 1 498  Stunden für die Zustellung von 9 427 Portionen Essen durch die MA der Sozialdienstgruppe (GSD) unter der Leitung von Norbert Macherhammer, unzählige Stunden für Besuchsdienste, für die Arbeit mit der Jugendgruppe und für Ausbildung und Schulungen.

Insgesamt erbrachten diese Leistungen 78 Sanitäter und 38 MA  im GSD, 1 KIT-MA, mehrere MA im Besuchsdienst und das Team der Jugendgruppe unter Leitung von Elisabeth Kaltseis und Irene Spadinger. Hervorragende  Unterstützung finden alle beim Dienstführenden Josef Desch.

Eine gute Kameradschaft, ein wertschätzender Umgang und ein gutes Miteinander prägen das Klima auf unserer Ortstelle und sorgen für die Rahmenbedingungen in denen sich neue und langjährige Kolleginnen und Kollegen gleichermaßen wohlfühlen können. Dafür setzt sich besonders  das MIMO (=mit moch) Team (Georg Schmiedleitner und seine Helfer) mit verschiedenen Projekten (z.B.: Asphaltstock-Ortsstellenmeisterschaft, Mostkost, Radfahrt, etc) ein.

Die besonders Fleißigen aus allen Gruppen, allen voran Reifeltshammer Jakob, wurden mit einem kleinen Geschenk überrascht.

Der Ortsstellenausschuss wird alle fünf Jahre neu gewählt. Der eingebrachte Wahlvorschlag für die nächste Funktionsperiode wurde einstimmig angenommen. Maria Macherhammer bleibt weiterhin Ortsstellenleiterin.

Großen Einsatz erbrachten auch die hauptamtlichen Pflegedienste, wie in  Hauskrankenpflege (1419,25 Stunden für 49 Patienten), die Altenpflegerinnen (3162,25 Stunden für 54 Klienten) und die Heimhelferin (1107,5 für 15 Personen).

Zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter wurden für ihr Engagement ausgezeichnet. Unter anderem wurde das goldene Dienstjahrabzeichen für 20 Jahre Mitarbeit an Briglauer Karl, Voitleithner Margarete, Bogner Anna, Bogner Monika, Blümlinger Johanna, Schneiderbauer Pauline und das Dienstjahrabzeichen in Silber für 15 Jahre an  Kopfberger Karl und Gumpinger Norbert  verliehen. Leitner Herbert und Hangl Danielawurden mit dem Dienstjahrabzeichen Bronze für 10 Jahre im Dienste der Mitmenschen geehrt. Die Verdienstmedaille in Silber bekamen Ratschan Robert und Höller Elisabeth. Die Verdienstmedaille in Bronze erhielten Ziegler Sabrina, Reifeltshammer David, Hellwagner Stefan und Bortenschlager Patrick.

Befördert wurden 10 Mitarbeiter zum RK Helfer, 4 Mitarbeiter zum RK Oberhelfer und 2 Mitarbeiter zum RK Haupthelfer.

Die anwesenden Ehrengäste bedankten sich bei den Mitarbeitern für deren vorbildliches Engagement und die geleisteten Stunden im Dienste der Menschlichkeit  und sprachen dem Roten Kreuz Riedau ein hohes Lob aus. Auch Dir.Mag.Märzinger Stv. Landesgeschäftsleiter lobte die hervorragende Arbeit und das ausgezeichnete Miteinander auf der Ortsstelle Riedau.

 

Landesrat Viktor Sigl auf Kurzvisite in Riedau

Im Zuge der Bezirksgespräche machte Landesrat Viktor Sigl auch in Riedau Station. Gemeinsam mit den Vertretern des SV LUKSCH RIEDAU, der Bürgermeisterin und des Vizebürgermeisters, wurde der Clubheimneubau besichtigt.

 

Zeckenschutzimpfung 2013

Die Zeckenschutzimpfung findet am Montag, 18. März 2013 von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr im Marktgemeindeamt Riedau statt. Die Anmeldeformulare sind am Gemeindeamt erhältlich bzw. einfach downloaden (zur Impfung mitbringen). Weitere Informationen findest Du hier.

 

Zwei talentierte Riedauer Musikerinnen

Am diesjährigen österreichischen Jugendmusikwettbewerb „prima la musica“ nahmen zwei Riedauer Musikerinnen teil und konnten beide den ersten Preis erzielen.

 

Sophia Wimmer spielt seit 7 Jahren Querflöte und ist seit 3 Jahren aktives Mitglied beim Musikverein Riedau. Sophia besucht zurzeit die 6.Klasse des BRG Ried im Innkreis und nimmt in der Landesmusikschule Riedau bei Verena Jäger Querflötenunterricht. Dieser Erfolg war nicht ihr erster,  sie kann bereits eine breite Palette an gewonnenem Bewerben vorweisen. Sowohl als Solistin wie  auch im Ensemble hat sie 2012, 2011 und 2009 jeweils den 1. Preis gewonnen.

 

Romana Dick lernt seit 9 Jahren Flügelhorn und Trompete. Seit 6 Jahren ist sie beim Musikverein Riedau aktiv. Romana geht in Raab ins Poly und wird von Reinhard Seidl in der Landesmusikschule Raab auf der Trompete unterrichtet. Romana hat sowohl das Leistungsabzeichen in Bronze als auch in Silber mit einem ausgezeichneten Erfolg absolviert. Bereits 2011 hat sie den ersten Preis bei „prima la musica“ gewonnen. Der Musikverein Riedau ist stolz so talentierte Jungmusikerinnen in seinen Reihen zu haben und gratuliert ihnen nochmals herzlich  zu diesem Erfolg.

 

Konzertwertung im Pramtalsaal

Am 07. April 2013 findet ab 09:30 Uhr zum dritten Mal die Konzertwertung des Bezirkes Schärding im Pramtalsaal Riedau statt. Die von den Musikvereinen vorgetragenen Stücke werden von  Juroren bewertet. Dabei wird auf 10 verschiedene Kriterien geachtet und daraus ergibt sich eine Punkteanzahl, die über den Erfolg der Kapelle entscheidet. Letztes Jahr konnten sowohl der Musikverein als auch die Jugendkapelle Riedau einen ausgezeichneten Erfolg und somit die höchste Auszeichnung erreichen. Dieser Sonntag bietet eine gute Gelegenheit ein abwechslungsreiches Programm an Musikstücken von vier Jugendkapellen und acht Musikvereinen zu erleben. Während der Veranstaltung sorgen die Musiker aus Riedau für ihr leibliches Wohl. Der Eintritt ist frei.

 

Pferdemarkt 09.03.2013

Leider hatten wir dieses Jahr kein Glück mit dem Wetter. Trotzdem wurden 59 Pferde zur Preisverteilung angemeldet. Fotos findest du hier.

 

Frühjahrskehrung

Die Frühjahrskehrung findet von Montag, 04.03. bis Dienstag, 05.03.2013 statt. Terminänderung bei Schnee und Bodenfrost möglich. Es wird, gebeten die Gehsteige abzukehren.

 

Fotoclub Riedau/Zell

Panoptikum - 23.03.2013 - 20 Uhr - Pramtalsaal Riedau - Eintritt frei

Marokko - Passa Natura - Sächsische Schweiz - Schottland-London - Herta - Vielfalt der Farben - Brüssel-Paris-Gent - Südsteiermark - Faces

 

freie Mietwohnung

ISG-Mietwohnung Zellerstraße 40, Wohnung Nr. 14, 2. Stock, 81,96 m², Miete inkl. € 567,54, Baukostenbeitrag € 1.396,79. Nähere Infos unter 07764 8255.

 

Großes Firmenjubiläum bei Mitterhauser

Sein 20-jähriges Firmenjubiläum feiert Herr Johann Etzl heuer bei der Firma Mitterhauser Stuckhandwerk aus Riedau. Als Dankeschön wurde ihm im Rahmen einer Firmenfeier eine handgeschriebene Urkunde verliehen. Da die Firma Mitterhauser Stuckhandwerk für heuer bereits wieder viele interessante Baustellen und Objekte zum Restaurieren erhalten hat, braucht das Team Verstärkung. Interessierte Maurer/innen und Maler/innen können sich unter 07764 / 8095 melden.

 

Wellness für Ihre Pflanzen

Frühjahrsaktion bei Josef Gerner Kompostierung - 100 Liter Blumenerde € 6,-, 100 Liter biologische Humuserde A+ € 6,-, Biologischer Pflanzendünger 1 Liter € 12,-. JETZT NEU: BIO-GEMÜSESAMEN. Weitere Infos unter 07764/8452 - Gerner.

 

Landesmusikschule Schülereinschreibung 2013/2014

von Montag, 15.04. bis Freitag, 26.04.2013 und zwar in der Landesmusikschule Neumarkt/H. (Mo 9-11 Uhr, Di 10-15 Uhr, Mi 15-17 Uhr, Do 10-15 Uhr, Fr 15-17 Uhr) und in der Musikschule Riedau (Mi 18:20-19:20 Uhr). Bereits erfolgte Schüleranmeldungen sind jährlich zu aktualisieren.

 

Fasching in Riedau

Faschingssamstag, 09.02. - 20 Uhr - Hausball GH Laufenböck

Faschingssonstag, 10.02. - 14 Uhr - Faschingsumzug in Riedau

Faschingsdienstag, 12.02. 14 Uhr - Faschingsfeier am Marktplatz sowie bei den Riedauer Wirten

Aschermittwoch, 13.02. - ab 11 Uhr - Mittagsmenü GH Laufenböck, GH Autzinger, GH Bahnwirt-Mitter

 

Heizkostenzuschussaktion 2012/2013:Antragsfrist von 27.12.2012 bis 15.04.2013. Antragestellung über das Gemeindeamt. Einkommensnachweis 2012 notwendig.Antragsformular.

 

Koch/Köchin für Schülerausspeisung

Für die Schülerausspeisung wird ab 16.09.2013 ein(e) Koch/Köchin gesucht. Entlohnung GD 21 mit 60 % Beschäftigungsausmaß (Anfangsgehalt ca. € 971,40 brutto). Bewerbung mittels Bewerbungsbogen. Nähere Infos unter 07764 8255.

 

Verschiedene offene Stellen in Riedau und Umgebung

LIGNORAMA: MitarbeiterIn für Kassa, Shop Betreuung, Besucherbetreuung (8-20 Wochenstunden), Auskünfte unter 0664/620 10 61.(bereits vergeben)

Kran-Mitterhauser GmbH.: Lehrling Baumaschinentechniker ab 08.2013, Auskünfte unter 07764/7291.

Mitterecker GmbH.: Lehrling als Verkäufer ab 08.2013, Auskünfte unter 07764/6838.

Markl-Dach GmbH: Anlagentechniker, Tischler, Zimmerer, Spengler- und Dachdeckerlehrling, Auskünfte unter 07764/8296

 

Am 3. Februar wurden im Pramtalsaal Riedau die Jungmusiker- und Musikerleistungsabzeichen des Bezirkes Schärding verliehen. Der Musikverein Riedau war in diesem Jahr mit 17 MusikerInnen vertreten. Verliehen wurden 6 Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze, 2 Musikerleistungsabzeichen in Bronze und 9 Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber. Der Musikverein Riedau gratuliert seinen NachwuchsmusikerInnen recht herzlich zu ihrem Erfolg

 

Jahresbeginn - Anträge einreichen nicht vergessen!

Mit Jahresbeginn können rückwirkend folgende Anträge eingereicht werden:

Arbeitnehmerveranlagung - Pendlerpauschale -Fernpendlerbeihilfe.

 

Ergebnis der Volksbefragung vom 20.01.2013

Insgesamt haben 762 RiedauerInnen ihr Wahlrecht ausgeübt (48,66 %). Für die Einführung eines Berufsheeres haben sich 269 Wahlberechtigte ausgesprochen (36,30 %), für die Beibehaltung einer reformierten Wehrpflicht oder Zivildienst 472 Personen (63,70 %).

 

Vizebürgermeister Karl Kopfberger legt nach 5jähriger Tätigkeit sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zurück, verbleibt aber im Gemeinderat. In seiner Zeit als Vizebürgermeister wurden wesentlichen Projekte für die Entwicklung von Riedau beschlossen. Karl Kopfberger: "Es war eine sehr interessante Zeit".

 

Klaus Mitter folgt Karl Kopfberger als Vizebürgermeister von Riedau. Herr Mitter ist 54 Jahre alt, von Beruf Fleischermeister und wohnt mit seiner Familie in Pomedt. Er ist Parteiobmann der ÖVP Riedau.

 

Daten zum Voranschlag 2013: (Beträge in Euro)

ORDENTLICHER HAUSHALT:

Ausgaben ordentlicher Haushalt: 3.588.800,-

Einnahmen ordentlicher Haushalt: 3.365.900,-

Fehlbetrag: -222.900,-

 

AUSSERORDENTLICHER HAUSHALT:

Ausgaben außerordentlicher Haushalt: 774.500,-

Einnahmen außerordentlicher Haushalt: 774.500,-

---------------------------------------------------------------------------------------------

Mittelfristiger Finanzplan 2014-2016

FREIE BUDGETSPITZE

2014: -289.600,-

2015: -241.100,-

2016: -219.700,-

---------------------------------------------------------------------------------------------

Der Kassenkredit in Höhe von 841.475,- Euro wurde an die Allgemeine Sparkasse Oberösterreich, Geschäftsstelle Riedau vergeben (Euribor 0,246 % Basis + Aufschlag von 0,85 %).

---------------------------------------------------------------------------------------------

Die Schnupperticketaktion wird auch 2013 verlängert. Neuer Ticketpreis ab 01.02.2013: 5,- Euro

---------------------------------------------------------------------------------------------

 

Highlights der OÖ. Familienkarte

Die OÖ Familienkarte mit ÖBB Vorteilsfunktion bringt wieder jede Menge Vorteile für die oberösterreichischen Familien von Jänner bis April. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

150 Jahre Straßenbeleuchtung

1863 wurden die erste Straßenbeleuchtung in Riedau in Betrieb genommen. Seit dieser Zeit hat sich in diesem Bereich viel getan. Die Beleuchtung wird sukzessive erweitert und auf den neuesten Stand der Beleuchtungstechnik gebracht (Austausch auf LED-Beleuchtung). Kosten 2012: € 51.670,76 (Erweiterung & Instandhaltung, Personalkosten, Strom) für rund 300 Lichtpunkte.

 

Energie ist heute eines der wichtigsten Themen und für manche Bürger und Betriebe aufgrund der steigenden Kosten schon zur Existenzfrage geworden. Deshalb wurde der „Online-Check Energiespargemeinde, an dem aktuell bereits 600 Gemeinden teilnehmen, ins Leben gerufen.

 

Mitarbeiterehrung Firma Löger-Mader Kaminsanierung

Im Rahmen einer Firmenfeier wurde auch die 20jährige Betriebszugehörigkeit von Herrn Johann Mader gewürdigt. Die Firma selbst besteht seit 25 Jahren in Riedau. (BILD: v.l. Firmenchef Manuel Mader, Stefan M., Hans Mader, Philipp L., Barbara M., Sepp S., Tamara S., Hans Hö.)

 

Volkschule Riedau besuchte Gemeindeamt

Die beiden 3. Klassen der Volksschule Riedau besuchten gemeinsam mit Herrn Dir. Roland Leitner sowie Frau VL Sieglinde Baumgartner das Marktgemeindeamt. Bürgermeisterin Berta Scheuringer ließ es sich nicht nehmen die Kinder selbst durch das Gemeindeamt zu führen. In einer eigens einberufenen "Gemeinderatssitzung" stellten die SchülerInnen zahlreiche Fragen an die Bürgermeisterin und hatte auch so einige Wünsche.

 

Verleihung Humanitätsmedaille

Frau Elfriede Kopfberger wurde für ihr langjähriges Wirken im Sozialbereich (Gründung Sozialdienstgruppe Riedau-Zell-Dorf, Organisation von Essen auf Rädern) die Humanitätsmedaille von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer und LH-Stv. Josef Ackerl im Steinernen Saal im Linzer Landhaus verliehen.

 

Nachwuchsturnier Tischtennis

Die UNION Ornetsmüller-Bau Riedau veranstaltete Ende Dezember ein Tischtennis-Nachwuchsturnier. 15. Teilnehmer kämpften in 45 spannenden Partien um den Nachwuchstitel. 

Bildmitte die drei Erstplatzierten: 1. Starzengruber Lukas, 2. Weinberger Marcel, 3. Scherfler David.

 

Schüler sammeln für guten Zweck

Schülerinnen und Schüler der Informatik-Hauptschule Riedau beteiligten sich auch heuer wieder an der Straßensammlung für die OÖ Krebshilfe. Durch den großen Eifer der Kinder konnten € 1.456,30 gesammelt werden. Auf dieses Ergebnis können sie sehr stolz sein, da es der OÖ Krebshilfe hilft, weiterhin Forschungsprojekte und Vorsorgekampagnen zu organisieren.

 

Volksbefragung 20.01.2013

Bei der Volksbefragung ist auch eine Briefwahl möglich. Infos zur Ausstellung dieserStimmkarten erhältst du am Marktgemeindeamt (8255). Link

ACHTUNG - WAHLLOKAL MARKTGEMEINDEAMT!!!!!!

 

Polizei stoppt illegale Sammler

Mit Flugzetteln in gebrochenem Deutsch wird auf die Sammlung ungarischer Familien hingewiesen.

Derartige Sammlungen dieser ungarischen Kleinmaschinenbrigaden sind nicht nur illegal, sie bringen auch viele Probleme mit sich.

Sachspende = Abfall

In Österreich darf nur Abfälle sammeln, wer eine Erlaubnis des Landeshauptmannes hat, über eine solche Erlaubnis verfügen die Brigaden nicht.

Wer gutgläubig, die in der Liste angeführten Gegenstände zur Entsorgung bereitstellt, kann sich großen Ärger einhandeln. Durch die Bereitstellung werden die Gegenstände – auch wenn noch funktionsfähig – zu Abfall, da sich der Besitzer dieser Sache „entledigen will“.

Strafen bis zu € 36.340,-

Sowohl die illegal durchgeführten Sammlungen als auch die Bereitstellung zur Sammlung ist strafbar und kann bei einerMindeststrafe von € 360,- mit bis zu € 36.340,- geahndet werden.

Nicht selten kommt es vor, dass die Abfallsammler auch Sachen mitnehmen, die nicht für diesen Zweck vor den Häusern abgestellt sind (Mopeds, Fahrräder, Kinderspielsachen,…). Die organisierten Trupps sortieren auf Parkplätzen die nicht geeigneten Sachen aus und lassen diese dort zurück – mitgenommen wird nur, was finanziell gut verwertbar ist.

Helfen Sie der Polizei!

Bitte melden Sie illegale Sammlungen bei der nächsten Polizeiinspektion, damit diese gestoppt und die „gespendeten“ Waren fachgerecht im ASZ entsorgt werden können!

 

Landesmusikschule Riedau/Neumarkt

Die Landesmusikschule Neumarkt/H. feiert im heurigen Schuljahr ihr 33-jähriges Bestehen. Eingeleitet wird das Jubiläumsjahr am Freitag, 01.02.2013 mit dem "BALL OHNE KRAWALL" im Volksheim Neumarkt (Beginn 19 Uhr).

 

Weitere Termine:

05.02.2013, 19 Uhr - Vortragsabend der Trompetenklasse Mühringer im Vortragssaal der LMS Riedau

13.02.2013, 19 Uhr - Vortragsabend der Klassen Jäger (Querflöte) und Hörmanseder (Klarinette/Saxofon) im Vortragssaal der LMS Riedau

27.02.2013, 19.30 Uhr - Gem. Vortragsabend - Vortragssaal der LMS Riedau

 

Blutspendeaktion

An der Blutspendeaktion im Dezember haben 67 Personen teilgenommen.

 

Wasserstand der Pram und deren Zubringer

Aktuelle Übersicht über den Wasserstand.

 

Stimmkartenantrag e-Government

Mit diesem Formular können Sie als Wahlberechtigter eine Stimmkarte (= Briefwahlunterlage) beantragen. Die Zustellung Ihrer Stimmkarte erfolgt per Post.

 

Denk KLObal!

Eine Information des Landes OÖ über Dinge, die nicht ins WC bzw. in den Kanal gehören! Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Reinhaltungsverband Mittleres Pramtal bietet interessierten Gemeindebürgern auch die Möglichkeit die Verbandskläranlage zu besichtigen (z.B. Vereine, Gruppen etc.). Anmeldung für eine Führung durch das Areal der Verbandskläranlage unter 0664 39 36 577 Hr. Bauer.

 

LED-Leuchtmittel testen

Am Marktgemeindeamt liegt ein Musterkoffer mit LED-Leuchten auf. Dieser Koffer kann gegen eine Kaution von 50 € eine Woche ausgeliehen werden. Nützen Sie diese Gelegenheit!

Nächste Gemeinderatssitzung am Donnerstag, 17.01.2013, 20 Uhr, Marktgemeindeamt Riedau (Tagesordnungspunkte).

 

Priester Anton Reidinger

Der Verfasser des Liedes "Es wird scho glei dumpa, es wird scho glei Nacht", wirkte von 1876-1891 als Pfarrer in Riedau. Zur Wahrnehmung seines Andenkes wurde ein Buch über die Person, Lebensgeschichte und das Werk Anton Reidingers verfasst. Das Buch kann im Pfarrbüro Riedau erworben werden (Preis € 19,90). Liedtext

 

Clubheimneubau des SV Riedau

Mit den Bauarbeiten wurde bereits begonnen. Die Fertigstellung ist für April 2013 geplant. Wer mitarbeiten kann und will soll sich bitte bei Udo Niemetz (0664 822 6450) melden. Danke!

 

Aufnahme Bauhofmitarbeiter und Bademeister

Gemeindearbeiter: Entlohnung GD 19 Oö. Gehaltsgesetz 2001, Anfangsgehalt cirka € 1.740,- brutto, Vollbeschäftigung.

Bademeister: Entlohnung GD 21 Oö. Gehaltsgesetz 2001, Anfangsgehalt cirka € 1.620,- brutto, Vollbeschäftigung. (Termin: 14.01.2013)

Abholaktion für Christbäume: Die Christbäume dürfen erst am Freitag, 11.01.2013 bis spätestens Samstag, 12.01.2013 (08 Uhr) an den gekennzeichneten Sammelstellen abgegeben werden. Sammelstellen lt.Gemeindenachrichten. Hinweis: Es wurden 173 Christbäume entsorgt!

Blutspendeaktion 28.12.2012

Blutspenden rettet Leben! Komm auch Du zur Blutspendeaktion am Freitag, 28.12.2012 in der Zeit von 15:30 bis 20:30 in die Volksschule Riedau. DANKE!

 

Bürgerservicestelle Riedau:

Im Jahr 2012 nahmen rund 9.000 BürgerInnen das Service der Bürgerservicestelle in Anspruch (Reisepässe, div. Anträge, Standesamt, Staatsbürgerschaft, Allgemeine Verwaltung, Melde- und Bauamt uvm.). Weiters wurden ca. 4.500 Telefonate entgegengenommen. Es wurden auch ca. 15.000 Emails bearbeitet.

Zahlen und Fakten zu 2012:

Geburten: 22; Eheschließungen: 19; Sterbefälle: 6; Einwohnerstand: 2.000; Haushalte: 850.

Bautätigkeiten und Projekte:

12 Wohnhausneubauten, 1 Lebensmittelmarkt (BILLA), 4 Schwimmbecken, 8 Bauanzeigen, 1 Clubgebäude, 1 Rinderstall, 16 Bauplatzbewilligungen, 10 Grundsteuerbefreiungen, 59 Aufschließungsbeiträge, 45 Erhaltungsbeiträge, 12 Vorschreibungen Kanal/Wasser, 9 Verkehrsflächenbeiträge, 4 Flächenwidmungsplanabänderungsverfahren, 2 ÖEK-Abänderungsverfahren.

Örtliche Raumordnung: Die Investitionen in die Baulanderweiterung seit 2008 haben sich bezahlt gemacht. Die neuen Baugründe werden sehr gut angenommen. Von den 61 neu geschaffenen Bauparzellen stehen nur noch 23 zur Verfügung.

 

Abholaktion für Christbäume: Die Aktion findet auch 2013 statt. Die Christbäume dürfen erst am Freitag, 11.01.2013 bis spätestens Samstag, 12.01.2013 (08 Uhr) an den gekennzeichneten Sammelstellen abgegeben werden. 

Sammelstellen sind

  • Grünanlage neben dem Gemeindeamt (gegenüber dem Jausenstüberl),
  • alter Bauhof (Rollerskaterplatz),
  • Parkplatz beim Freibad,
  • ISG-Block Zellerstraße
  • Stichstraße Richtung Lenglachner Birkenallee,
  • Parkplatz Pomedt (Mitter) u. Parkplatz Spielplatz Pomedt,
  • Parkplatz in Berg (gegenüber Kraft),
  • Spielplatz Achleiten,
  • Bushaltestelle in Schwabenbach,
  • Parkplatz Tennishalle Schwaben,
  • Vorauer Josef - Wiese gegenüber Siedlung,
  • Parkplatz ÖBB Richtung Lagerhaus,
  • Siedlung Ottenedt (Wiese neben Denk).

 

 Aus der letzten Gemeinderatssitzung

Verlängerung Jugendtaxi: Die Aktion Jugendtaxi wurde für 2013 verlängert. Die Kosten für 2012 betrugen € 151,67. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Die Aufschließungsstraße im neuen Gewerbegebiet bekommt die Straßenbezeichnung "Peßlerstraße". Auch ein Halte- und Parkverbot entlang des BILLA-Gebäudes wurde verordnet.

 

Anmeldungen für den Pfarrcaritas Kindergarten sind bis Donnerstag, 08.02.2013 bei Frau Renate Kriegl (07764/8576) möglich (sowie jeden Dienstag und Mittwoch von 10-12 Uhr).

 

Information zur Wasserversorgung: Für die Wartung und Instandhaltung der Anschlussleitung (Abzweigung von der der Versorgungsleitung - Schieber - bis zum Wasserzähler), ist der Eigentümer der Liegenschaft verantwortlich. Der Abschluss einer Versicherung wird empfohlen (Rohrbruch, Rohrersatz, Wasserverlust etc.). Für etwaige Druckschwankungen wird keine Haftung übernommen. Druckminderer und bauliche Anlagenteile für die Verhinderung von Wasserrückfluss sind auf eigene Kosten einbauen und regelmäßig warten zu lassen.Auf die regelmäßige Kontrolle der Überdruckventile beim Boiler und die Überprüfung der Wasseruhr wird hingewiesen (wenn alle Wasserentnahmestellen geschlossen sind, darf sich die Wasseruhr nicht drehen!).Eine eventuelle Regenwassernutzung (z.B. für WC, Waschmaschine etc.) hat in einem eigenen Wasserkreislauf zu erfolgen. Eine Vermischung der beiden System ist VERBOTEN (keine direkte Verbindung zwischen den beiden Wasserkreisläufen).