Wasseranschluss

Wasser - Quelle des Lebens

Wasser ist eines der bedeutendsten Elemente der Erde. Es ist unersetzbar für die Nahrungsmittelerzeugung und dient als Energiequelle. Sauberes Wasser ist Voraussetzung für das Funktionieren der Ökosysteme und für die Gesundheit des Menschen.

In Riedau sind wir in der glücklichen Lage, Wasser in ausreichender Menge und in bester Qualität zur Verfügung zu haben. Die Marktgemeinde Riedau bezieht ihr Trinkwasser zu 100% vom LWU. Insgesamt werden in Riedau ca. 90.000 m3 Wasser im Jahr verbraucht (pro Kopf im Jahr ca. 45 m3).

Damit gewährleistet ist, dass es nie zu einer Notsituation in der Wasserversorgung kommt, hat die Marktgemeinde Riedau Vereinbarungen mit dem WDL abgeschlossen.

Hier erfahren Sie mehr über die Wasserqualität von Riedau(Trinwasseruntersuchungsbefund - Trinkwassergutachten)

Trinkwasser sinnvoll einsetzen

Wir wir alle zu Hause Wasser sparen können

Der Bedarf an hochwertigem Trinkwasser ist ernorm. Weltweit stieg der Wasserverbrauch seit 1950 um 300 Prozent. Der Wasserverbrauch eines österreichischen Haushaltes liegt im Schnitt bei 120 bis 150 Liter pro Tag und Person. Nur rund vier Liter pro Tag werden tatsächlich als Lebensmittel eingesetzt.

Tipps für einen bewussten Umgang mit dem Wasser:

- Drehen Sie während des Zähneputzens, des Händewaschens und des Rasierens das Wasser ab.
- Kaufen Sie Spülkästen, die weniger als sechs Liter Inhalt haben und benutzen Sie die Unterbrechertaste.
- Reparieren Sie undichte Wasserhähne und rinnende WC-Spülungen sofort. Im Jahr sparen Sie damit weiter über 6.000 Liter!
- Duschen Sie öfters, anstatt ein Vollbad zu nehmen.
- Greifen Sie bei neuen Armaturen zu Wasser sparenden Modellen oder rüsten Sie Ihre Armaturen mit Wasser sparenden Installationen nach.
- Achten Sie beim Kauf von Geräten auf den Wasser- und Energieverbrauch.
- Waschen Sie Ihr Auto nur in Waschanlagen mit Kreislaufführung.
- Nutzen Sie Regenwasser für den Garten und das WC.

Mehr Informationen Finden Sie auf www.umweltberatung.at.


REGENWASSER NUTZEN
Mit Regenwasser kann ein Drittel des Wasserbedarfes gedeckt werden. Damit können WC-Spülung, Waschmaschine und Garten versorgt werden. Es hat natürlich nicht Trinkwasserqualität. Untersuchungen haben aber gezeigt, dass sich bei der Verwendung von Regenwasser in der Waschmaschine keine erhöhte Keimbelastung in der Wäsche zeigt.

Das Regenwasser wird über die Dachflächen des Hauses gesammelt (ev. auch Drainagenwässer). Um es von Schmutz- und Schwebstoffen zu befreien, läuft es über einen mechanischen Filter und weiter in einen unterirdischen Speicher. Es ist nicht notwendig, das Wasser chemisch aufzubereiten. Sollte der Trank bei langer Trockenheit leer werden, kann kurzfristig bis zum nächsten Regen händisch oder automatisch Trinkwasser in den Tank nachgefüllt werden.

Zu WC, Waschmaschine und zum Wasserhahn im Garten wird das Wasser über ein Hauswasserwerk gepumpt. Wichtig ist, das Trinkwasserleitung und Regenwasserleitung zwei vollkommen getrennte System darstellen. Alle mit Regenwasser gespeisten Hähne müssen gekennzeichnet sein.

(Hinweis: Durch die Regenwassernutzung kann sinnvoll wertvolles Trinkwasser gespart werden. Gelangt das Regenwasser über WC, Waschmaschine etc. in das Kanalnetz, ist jedoch dafür eine Kanalgebühr zu entrichten. Die Regenwassertanks werden daher von Seiten der Gemeinde pauschaliert - pro Person und Jahr 10 m3 = bei einem 3-Personen-Haushalt werden daher zusätzlich 30 m3 Kanalgebühr zum Wasserverbrauch über die Wasseruhr verrechnet).

An wen wende ich mich:

Name: Mag. Klaus Waldenberger, MBA MPA
Telefon: +43(0)7764 8255 12
Fax: +43(0)7764 8255 15
E-mail: klaus.waldenberger@riedau.ooe.gv.at
Büro: EG
Gebäude: Marktgemeindeamt Riedau
Strasse: Marktplatz 32/33
PLZ und Ort: 4752 Riedau
ATU-Nr.: ATU23449506

 

Pläne:

Wasser/Kanalplan WEST
RIEDAU_LGPO-WESTZZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
Wasser/Kanalplan OST
RIEDAU_LGPO-OSTZZ.pdf
Adobe Acrobat Dokument 439.8 KB
WDL Lageplan Bayrisch-Habach 1
WDL Lageplan Leitungstrasse Bayrisch Hab
Adobe Acrobat Dokument 100.8 KB
WDL Lageplan Bayrisch-Habach 2
WDL Lageplan Leitungstrasse Bayrisch Hab
Adobe Acrobat Dokument 101.2 KB

Information zur Wasserversorgungsleitung

Für die Wartung und Instandhaltung der Anschlussleitung (Abzweigung von der der Versorgungsleitung - Schieber - bis zum Wasserzähler), ist der Eigentümer der Liegenschaft verantwortlich. Der Abschluss einer Versicherung wird empfohlen (Rohrbruch, Rohrersatz, Wasserverlust etc.). Für etwaige Druckschwankungen wird keine Haftung übernommen. Druckminderer und bauliche Anlagenteile für die Verhinderung von Wasserrückfluss sind auf eigene Kosten einbauen und regelmäßig warten zu lassen.Auf die regelmäßige Kontrolle der Überdruckventile beim Boiler und die Überprüfung der Wasseruhr wird hingewiesen (wenn alle Wasserentnahmestellen geschlossen sind, darf sich die Wasseruhr nicht drehen!).Eine eventuelle Regenwassernutzung (z.B. für WC, Waschmaschine etc.) hat in einem eigenen Wasserkreislauf zu erfolgen. Eine Vermischung der beiden System ist VERBOTEN (keine direkte Verbindung zwischen den beiden Wasserkreisläufen).